Freitag, 31. Dezember 2010

The Code

Neujahr. Neuanfang. Und um mein (langweiliges & verzweifeltes) Leben etwas aufzufrischen, passiert um Mitternacht etwas wundervolles. Gameplapperer wurde gelöscht, doch ein zweiter Sekundärblog hat sich aufgemacht: http://solvingariddle.blogspot.com/. Ich weiß noch immer nicht ob es irgendwer verstehen bzw. überhaupt mögen wird, aber es wird eine lustige Erfahrung werden. Ich hoffe auf wütende Reaktionen. Schönes neues Jahr!

Bis dann, AAA

Donnerstag, 30. Dezember 2010

R.I.P. Don Glen Van Vliet

Zuerst Zappa, und nun Captain Beefheart. Musik stirbt aus.




Bis dann, AAA

Dienstag, 28. Dezember 2010

The Show must go on!


Ich komm mir vor wie der größte Vollidiot der auf dieser Erde wandelt. Vor ein paar Stunden war ich noch der strikten Überzeugung diesen Blog zu schliessen, und jetzt bin ich wieder warm gekocht. Ich bin so wie der Zirkusaffe den man Haselnüsse ins Gesicht wirft das er wieder unbegeistert seinen demotiverenden Tanz aufführt. Und wisst ihr was das Schlimmste ist? Wisst ihr was der einzige Grund war warum ich bereits jetzt wieder anfange diesen gottverdammten Blog weiterzuschreiben? Die Motivation 365 Einträge in einem Jahr hinzukriegen. Damn you, Motivation! Natürlich könnte ich das Ganze als PR Gag ausschmücken, doch das ist es offen gesagt nicht wert...die Kommentarbox ist offen für Beleidigungen und Auslachen.
Da war ein Mann, er schrieb und schrieb, 
den hatten alle Leute lieb.
Einzig Problem in der Geschicht,
diese Person, das bin nicht ich.

Bis dann, AAA

Montag, 27. Dezember 2010

NEIN!

Kein Countdown zum neuen Jahr.
Kein Blogeintrag.
Kein Blog?

Ich hab keine Lust mehr täglich darauf aus zu sein meine gottverdammten Texte ins gottverdammte Internet zu stellen, damit es zirka 10 Personen lesen, die zum Großteil eh nichts damit anfangen können. Diese Seite kann nicht ewig laufen, und ihr wisst das sie irgendwann zu enden hat, also warum nicht jetzt anstatt mich weitere Wochen, Monate, vielleicht sogar Jahre zu quälen? Ich habe zu lange durchgehalten um weiterzumachen, was nützt der Blödsinn den schon, ich könnte meine Texte in ein Buch schreiben und das veröffentlichen, das hätte mehr Sinn und Zweck als sie hier in Vergessenheit geraten zu lassen. Ich weiß nicht wie die Scheiße weiter gehen soll: Soll ich den Blog einfach löschen? Aufhören zu schreiben? Ein neues Projekt beginnen? Ich weiß nicht ob ihr mich morgen noch sehen werdet, doch ich hab die Schnauze voll von dem Scheiß.

Sonntag, 26. Dezember 2010

3 Lieder dessen Nichtverwendung in Zombiefilmen mir ein Rätsel ist

Black Rebel Motorcycle Club-Ain't no easy Way out

Wenn ein Nachfolger zu Zombieland kommt will ich sehen wie Woody Harrelson in Begleitung dieses Liedes Zombies den Kopf wegbläßt :D

Marylin Manson-The Nobodies

Die Lyrics verkörpern (auch wenn sie etwas ganz anderes bedeuten sollen) perfekt die Hoffnungslosigkeit der menschlichen Seele in einer dem Untergang geweihten Welt, und den Verlust jeglicher Freude im Überlebenskampf.

Die Ärzte-Living Hell

Die Ärzte haben ja schon mit dem Musikvideo zu Junge bewiesen das sie sich bei Zombies auskennen ;)

Ich schwöre euch, wenn ich irgendwann einmal den Punkt "Einen Zombie Film drehen" auf meiner To-Do-List ankreuze werden diese 3 Lieder vorkommen ;)

Bis dann, AAA

Samstag, 25. Dezember 2010

Weihnachten ist vorbei

Der Schnee schmilzt.
Die Feiern vorüber.
Die Geschenke ausgepackt.
Gemeinsamkeit vorüber.
Die Freude ist weg.
UndJährlichGrüsstDerWeihnachtsmann?
UndTäglichGrüsstDerTripleA!


Bis dann, AAA

Freitag, 24. Dezember 2010

AAAs weiße Weihnachten: Mit schwarzen Weihnachtsliedern

Ich mag Geschenke, ich mag Kekse und ich mag den Großteil der Weihnachtsfilme. Also könnte man mich als Weihnachtsliebhaber bezeichnen. Doch es gibt 2 fatale Fehler: Das Wetter und die Musik. Es wird draußen eisig kalt und sche*ßverdammter Schnee setzt sich überall ab, und überall läuft jedes Jahr der selbe eintönige Pop Dreck. Am Schlimmsten sind hier immer die Lyrics: Entweder sie sind nervig religiös, anstössigst dumm oder verherrlichen Schnee, doch damit ist dieses Jahr endgültig Schluss: Willkommen zu AAAs zweitem Weihnachtsspecial, oder: Alternative Weihnachtslieder Texte mit denen ihr eure Familien zum Wahnsinn treiben könnt.

Last Christmas

Last Christmas,
it's 2012,
on the very next day, we will die away,
don't fear,
don't cry any tears,
at least this christmas is something special.


Glasses On (Alternative zu: Jingle Bells)

I wear them every day, others think that they look gay,
I think they look okay, so get out my f*cking way!
I look at nice girls asses, but just when I wear glasses,
because when I don't wear glasses, I don't see all these asses!

Glasses on, Glasses On, Glasses on my face!
I look like Amir Blumenfeld, and that is very Ace.

Oh! Glasses on, Glasses on, Glasses on my head!
Oh what fun it is to not be blind and see something instead!


Rudolph the Big D*cked Reindeer (Alternative zu: Rudolph the Red Nosed Reindeer)

Rudolph the Big D*cked Reindeer,
had a really big penis,
and when he went to the toilet,
he took a incredibly big piss.

All of the other reindeer,
had to masturbate a lot,
because the big dicked Rudolph,
*cked all the girls that were hot.

Then, when he f*cked Santas wife,
Santa came to say:
"Rudolph with your d*ck so big,
you're a rapist and that's sick"

Then all the reindeer killed him,
and put his corpse on fire,
Rudolph the big d*cked reindeer,
Santa Clause is not a liar!

O du fröhliche

O du fröhliche, o du selige,
eierbringende Osterzeit!
Christ ging verloren, wurde jedoch wiedergeboren:
Freue, freue dich! Oh, Osterhas!


Little Pyjama Boy

Come to the bedroom, parampapampam,
a cool pyjama to see, parampapampam,
baldrianpills we bring, parampapampam,
to lay before pyjama king, parampapampam,
rampapampam, rampapampam.

On the pyjama were sheeps, parampapampam,
when we sleep.


Ihr Kinderlen kommet (Okay, der Text ist "etwas" derb)

Ihr Kinderlein kommet, oh kommet doch all,
zum Pfarrer im Keller, im Kinderleinstall,
und seht was in dieser hocheiligen Nacht,
der Vater im Himmel für Freude ihm macht.


Ho Ho Ho, frohes Abschlachten und ein großzügiges Schissrind an euch alle!

Bis dann, AAA

Donnerstag, 23. Dezember 2010

10 nicht ganz so weihnachtliche Weihnachtsfilme

Wir alle haben jährliche Weihnachtsrituale: Egal ob wir mit Famillie feiern, uns ins Delirium saufen oder einen bestimmten Film ansehen. Die meisten sehen sich dabei Klassiker wie Kevin allein zu Haus oder Eine schöne Bescherung an, doch ich habe mir angewöhnt "etwas" andere Weihnachtsfilme anzusehen.

Stirb Langsam












Fangen wir mit einem Klassiker der Anti Klassiker an: 1988 lies der Action Kracher Stirb Langsam, der bis heute 3 Sequels nachzog die alle den übertrieben harten John McClane (gespielt von Bruce Willis) in der Hauptrolle besaßen, die Kinokassen klingeln, indem er Amerika etwas geboten hat, was damals durch Filmreihen wie Rambo zum Erfolgskonzept schlecht hin wurde: Blutige, harte, ungeschorene Action-und der Tag wird hier sogar zu einem der Mittelpunkte des Filmes, da die Terroristen die Erschlaffung der Sicherheitsvorkehrungen am Weihnachtstag bewusst ausnützen.

Batmans Rückkehr















Einer der düstersten, und gleichzeitig auch besten Superhelden Verfilmungen, der sich im Gegensatz zur ersten Batman Verfilmung von Tim Burton bis heute noch sehr toll erhält, und alleine durch die Szene in der die Zirkusfreaks des Pinguins die Weihnachtsfeier von Gotham City überfallen und von Batman ein paar Arschtritte kassiert bekommen, jeden Fan des Filmes als Film der zu Weihnachten spielt im Gedächtnis bleiben sollte.

Silent Night, Deadly Night



















Unter all den typischen Exploitation Filmen die einen Killer der als Weihnachtsmann verkleidet ist auf freie Füße setzen ist Silent Night, Deadly Night wahrscheinlich einer der Unterhaltsamsten, unteranderem da er einer der ersten Filme war der dieses Konzept nutzte, und dadurch eine riesige Aufruhr in Amerika verursachte, da sich die religiösen Zuschauer solcher Filme (wo immer solche Menschen auch existieren) sich über die Verbindung zwischen dem Zeichen der Unschuld-dem Weihnachtsmann-mit Blut & Titten-der Erfolgsformel von Horrrorfilmen aus den 80er Jahren-zu sehen. Und alleine der Gedanke das sich irgendwo ein paar Katholiken in die Hosen sche*ßen da wir Jugendlichen solche Filme sehen, zieht einem doch irgendwie zu diesen B-Movie hin, oder?

The Nightmare before Christmas












Der Animationsklassiker The Nightmare before Christmas, geschrieben von Tim Burton und verfilmt von Henry Selick, ist insofern praktisch da man ihn sowohl als Halloweensfilm, als auch als Weihnachtsfilm sehen kann. Er handelt von dem Skelett Jack Skellington, der Herrscher von Halloween Land, der zufälligerweise ins benachbarte Weihnachtsland gerät, und von der Idee der geselligen Feier so angetan ist das er selbst Weihnachten nach Halloween Land bringen will, was letztendlich in einem Chaos endet. Der Film entzückt mit wunderschönen Stop Motion Animationen und tollen Liedern, die besonders auf englisch zu empfehlen sind.

Gremlins













Ein weiterer Weihnachtsschocker der 80er Jahre, der so süß beginnt wie ein Film nur beginnen kann: Man folgt dem jungen Billy Peltzer (Zach Galligan) der zu Weihnachten ein merkwürdiges kleines Tier von seinen Eltern bekommt: Gizmo, ein kleiner, pelziger Geselle der süßen Art, der gerne singt oder mit seinem Besitzer kuschelt. Dummerweise vergisst Billy ein paar "mehr oder weniger" wichtige Regeln einzuhalten, weswegen sich Gizmo weitervermehrt, seine pelzigen Brüder jedoch nicht lange klein und pelzig bleiben, sondern sich in grässliche, grüne Monster verwandeln die es sich zur Aufgabe machen die komplette Kleinstadt in Schutt und Asche zu legen. Ach, und es gibt einen Familienvater der sich als Santa Clause verkleidet um durch den Kamin zu seiner Tochter zu steigen, ausrutscht und sich das Genick bricht-kurzgesagt: Gremlins ist motherf*cking awesome.

Schwarze Weihnachten

















Der erste richtige Slasher Film aller Zeiten, und die größte Inspiration für John Carpenter's Halloween, Ladies & Gentlemen: Black Christmas! Dieser Film macht Slasher Freunden ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk, indem er ihnen alles bietet was ihr Herz begehrt: Blut, Frauen, Schimpfwörter und die berühmte Stalking Camera, bekannt aus Filmen wie Freitag der 13te. Das Besondere an diesem Film ist jedoch das man nie erfährt wer der Killer ist, es gibt keinen Hintergrund zu dem Mädchen terrorisierenden Perversen der sie durch Überstülpen von Plastiksäcken umbringt, was die Figur des Mörders nur um so grusliger macht. Leider wurde dieses Konzept vom 2006er Remake des Filmes zerstört, der glaubt jedes einzelne Detail über den Killer aufdecken zu müssen.

Santa's Slay
 


















Dieser  in 2005 entstandene Horrorfilm dreht das Konzept des als Weihnachtsmann verkleideten Killers etwas um, in dem er den echten Santa Clause (gespielt vom Ex-Wrestler Bill Goldberg) in die Rolle des verrückten Mörders setzt, der sich als Dämon entpuppt, der rein wegen einer verlorenen Wette mit einem Engel 1000 Jahre lang Friede & Gemeinsamkeit unter den Menschen verbreiten musste. Tja, unglücklicherweise (für die Menschen in dem Film, nicht für die, die den Film ansehen) sind diese 1000 Jahre vorbei, und der Weihnachtsmann kehrt zu seinen ursprünglichen Beabsichtungen zurück: Mord & Totschlag. Das Ganze ist extrem billig und unter der Gürtellinie aufgezogen, wer jedoch Lust auf Trash von der feinen Art hat, wird hier jedoch spaßige 78 Minuten haben.

Tales from the Crypt: And all trough the house
Ich konnte mich einfach nicht verkneifen diese klassische Tales from the Crypt Episode auf die Liste zu packen, da sie das Weihnachtskiller Konzept einfach so perfekt abzieht-insbesondere weil das verzweifelte Opfer des Mörders wirklich "naughty" war, da sie ein paar Stunden bevor der Killer anfing sie zu terrorisieren ihren Ehemann in den Kopf schoss, und dadurch unfähig wird die Polizei zur Hilfe zu rufen, da sie dadurch zusammen mit dem Killer ins Gefängnis wandern würde. Ein Must See für Fans der Serie, oder Horror Fans im Allgemeinen.

Don't open till Christmas













Nach Santa's Slay ein weiterer Horrorfilm der die Rolle des Weihnachtskillers etwas verdreht, indem er nicht dem Mörder zu Santa Clause macht, sondern den Mörder Santa Clause's umbringen lässt. Und sein wir uns ehrlich-wer wollte den Weihnachtsmann noch nie sterben sehen?

Lobos paramilitärisches Weihnachtsspecial
















Und bevor ihr jetzt wütend ein Kommentar hinterlässt das beweist das ich inkompetent und schlecht im recherchieren bin da die Geschichte über den ausserirdischen Kopfgeldjäger der im Auftrag des Osterhasen dem höchstgefährlichen Nikolaus auf der Fährte ist ein Comic ist, möchte ich nur anmerken das es einen Fanfilm zu Alan Grants Graphic Novel gibt, und der ist so Bad Ass, das ich ihn sofort hier verlinken werde.

Bis dann, AAA

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Meine Top 5 Collegehumor Lieder!

Aus gegebenen Anlass (nämlich garkeinen) eine neue Liste! Viel Spaß mit lustigen Liedern für alt und..ja. Das wars.

5. Alcoholic Slide
Der Schauspieler des Alkoholikers ist super, ich frage mich warum der nicht bei mehr CH Sachen dabei ist.

4. A very Ke$ha Christmas
Ich warte nur auf den Tag wo Ke$ha Collegehumor kontaktiert und fragt ob sie die Lyrics kaufen kann.

3. Galactic Empire State of Mind
Wow, Vader ist ein Pimp.

2. We didn't start the Flame War

Undglaublich kreative Lyrics, aber nicht so lustig wie...

1. Awkward Rap
Jeder kennt diese Situationen, aber nur Sam, Dan und Amir können sie rappen.

Bis dann, AAA

Dienstag, 21. Dezember 2010

WAS!?

Der Weihnachtsmann ist nicht echt? Ha Ha Ha, Collegehumor muss natürlich wieder Witze machen, schleisslich steht in meinem Blogtitel das der Weihnachtsmann echt ist...oder? ODER COLLEGEHUMOR????

Bis dann, AAA

Montag, 20. Dezember 2010

Die offizielle Band mit der besten Fan Community: Gorillaz

Ihr könnt sagen was ihr wollt, doch eins könnt ihr nicht behaupten: Das Damon Albarn mit seiner fiktiven Cartoon Band nicht sehr nett zu seinen Fans ist. Auf der offiziellen Website der 4 Comicfiguren gibt es jede Menge Flash Games und Videos zu erforschen, die sowohl die Story der Musikvideos ausbauen und erklären, als einem auch viel Spaß und Fanservice bieten. Zusätzlich dazu schenkt uns das Mitglied von Blur und The Good, the Bad and the Queen, auch noch einen tollen Adventskalender voller Desktop Hintergründe und Bonusmaterial-und das zu Zeiten wo Albarn von Emi vom Budget her eingeschränkt wird! Doch der größte Hammer soll am 25ten Dezember kommen: Ein kostenloses Gorillaz Album namens The Fall. Zuerst dachte ich das, das auf den Fall von Plastic Beach hindeutet, doch Albarn nannte das komplett auf einem I Pad produzierte Album nur so weil es im Oktober entstanden ist, und U2 bereits ein Album das nach dem Monat benannt ist besitzt. Albarn sagte in einem Interview das, das Album ihn nichts kostete, und deswegen auch kostenlos vertrieben werden soll, ein Gerücht das jedoch völlig seiner Aussage entgegensprocht sagt jedoch das es nur für Fanclub Mitglieder kostenlos sein soll. ich will mich ja nicht aufregen, da es eine tolle Geste von ihm ist ein Album zu schenken, aber bitte Herr Albarn...spann uns nicht auf die Folter und sag wenigstens ob es jetzt kostenlos ist oder nicht.


Bis dann, AAA

Sonntag, 19. Dezember 2010

11 Fakten über meine Blog die ihr so sicher nicht gewusst habt

Durch einen Eintrag von Kaufi bin ich auf die wunderbare Funktion der Blogger Statistik gestoßen, die mir ein paar mehr oder weniger interessante Fakten über meinen Blog enthüllt hat-warum 11 Gründe? Weil ich gerne vom Nostalgia Critic abkupfere.

1.) Der meistverwendete Suchbegriff der zu meinen Blog führt ist шварценеггер, die russische Übersetzung vom Nachnamen Schwarzenegger.

2.) Mein Eintrag Jetzt im Kino besitzt zirka 10 Mal so viele Aufrufe wie ein normaler Blogeintrag von mir.

3.) 133 Menschen sind über ein Bild von Zeus auf meinen Blog geraten.

4.) 1% meiner Leser (ist das ein viertelter Mensch oder was?) benutzen einen Internet Browser namens Sea Monkey.

5.) Mein Blog wurde 36 Mal über Playstation 3 Internetverbindungen aufgerufen (ich schöre, ich war das nicht!).

6.) Über 600 Menschen aus der USA haben schon einmal meine Seite besucht.

7.) Wenn ich die folgenden Begriffe-Justin Bieber, Lady Gaga, Megan Fox, Hardcore Porno, Alien Verschwörung, funny cat-eingebe, steigt meine Besucherzahl in den nächsten Monaten höchstwahrscheinlich um ungefähr 500 Menschen.

8.) Mein Blog wurde 74 Mal über Facebook Verlinkungen aufgerufen.

9.) Ich wurde 40 Mal über das russische Google aufgerufen, habe aber 36 russische Klicks mehr in der Allgemeinbetrachtung.

10.)  34% meiner Leser benutzen Internet Explorer, 1% liest mich über ihr I Pad und 1% greifen über ihrere PSPs auf meine Seite zu...warum ich das alles in einem Satz sage muss wohl zur Interpretation offen bleiben.

11.) Ich bin stolz darauf über 3 Mal so viele deutsche Besucher als österreichische Besucher zu haben, da alle den ich diesen Blog empfohlen habe Österreicher sind. 

Bis dann, AAA

Samstag, 18. Dezember 2010

Fear and Loathing in Klagenfurt-Episode 2

Willkommen zur zweiten Episode von Fear and Loathing in Klagenfurt, einer (vorraussichtlich) fünfteiligen Episodenserie, zu der strikt anzumerken ist zuerst die erste Episode zu lesen (falls ihr die nicht schon kennt), weil daran nahtlos angeschlossen wird. Ich wäre auch sehr froh über Bewertungen oder Kommentare, da ich plane die Serie bei eventueller Nachfrage zu verlängern, oder einen Directors Cut bestimmter Episoden zu veröffentlichen.

Flink zog ich meine Waffe worauf die Männerschaft in einer schnellen Bewegung nach hinten sprang. Den goldenen Schüssen der Wände ausweichend richtete ich meinen Revolver auf das Panzerglas des Fensters das die irren Lichter der Sonne und der Autos auf der Straße in einer Ansammlung an Farben und Bildern vereinte, die sich in Splittern verwandelte als ich abdrückte. Es benötigte ein ganzes Magazin um das Glas zu brechen, die Männer waren jedoch zu schockiert um mich in meiner Zeit des Nachladens zu attackieren. Mit voller Geschwindigkeit erreichte ich also bald das Fenster des dritten Stockwerkes und sah zur Wasserleitung hinüber. Ich lies die Weißwein Flasche aus dem Fenster fallen um den Aufprall anzuhören, da ich in meinem Zustand mit purer Verwendung der Augen nicht die Höhe des Gebäudes einschätzen konnte. Nach geschlagenen 7 Sekunden hörte ich das Zerbrechen der Flasche, was mir genau passte, da es mir ab 10 Sekunden zu hoch geworden wäre, und ich die Tür zum Gang aufschießen müsste. Als sich die Männer mit den leeren, schwarzen Augen langsam in Richtung Alarmschalter begaben, zielte ich ein letztes Mal mit meinem Revolver auf sie um sie nochmals zu erschrecken und hüpfte darauf flink wie Affe den 2 Meter Abstand zur stabil aussehenden Wasserleitung, an der ich mich so fest ich nur kannte klammerte derweil ich mich auf dem langen Weg nach unten begab. Sie knickte an der Stelle an der ich durch den Sprung landete etwas ein, so das Wasser aus der Bruchstelle lief, die mich fast abzurutschen wusste. Um meinen Griff sowie meine Willenskraft zu festigen, griff ich in meine linke Hosentasche um mir die erstbeste Droge die mir in die Hände geriet zu nehmen-ich packte das auf Papier klebende LSD, rollte das Papier zusammen und saugte das Innere der Papierrolle mit voller Kraft auf, spuckte das Papier aus ungefähr 5 Meter Höhe aus, und begab mich-angetrieben von der Zeit andrehenden Droge-schneller als je zuvor nach unten, und sprang mit vollem Enthusiasmus aus 2 Meter Höhe auf das Dach eines vorbeifahrenden roten Opels, nur um mir bei der Landung meine Hüfte zu verrenken. Nach dem Aufprall blieb das Fahrzeug stehen und ein wütender, alter Mann stieg heraus. Kaum machte er den Mund auf krochen jede Menge Kakerlaken aus seinem Mund und über meinen Körper, so das ich mich gezwungen sah trotz Hüftenverrenkung wie ein wilder Esel am Boden herum zurollen, als ob ich brennen würde und die Flammen loswerden wollte. Der Mann wurde-je wütender er wurde-größer, bis er die Größe der Bank erreichte und die Lautstärke seiner unter der Gürtellinie liegenden Beschimpfungen den Boden vibrieren lies. Ich hielt mir die Ohren zu derweil ich noch immer versuchte die verdammten Kakerlaken loszuwerden, die mir Reime zuriefen wie: „Uns bekommst du nie weg, roll wie ein Schwein im Dreck!“. Schwer von den Kakerlaken beleidigt eröffnete ich eine Diskussion mit den Kakerlaken, als plötzlich die Glastür der Bank aufflog und angestellte Security Gorillas rausliefen-und mit Gorilla meine ich keine großen Männer, sondern tatsächliche Affen im Anzug. Gleichzeitig schien ich aus der Ferne Polizeisirenen zu hören, die sogar die Lärmabschneidung meiner Finger die meine Ohren zuhielten durchbrechen konnten. Schockiert stand ich unter Hüftenschmerzen auf und lief auf die andere Straßenseite, als ich plötzlich von allen Seiten angeknurrt wurde. Plötzlich bemerkte ich das keine Autos auf der Straße ihr Unwesen trieben sondern verschiedene Dinosaurier Arten-wie aus Jurassic Park-geritten von wütenden Steinzeitmenschen auf der Straße herum hoppelten, und durch ihre Reiter zum knurren gebracht wurden als sie stehenblieben. Verfolgt von der haarigen Security der Bank kam ich auf der anderen Straßenseite an, wo sich ein Kindergarten befand, ummauert mit ungefähr 2 Meter hohen Steinwänden die mit Stacheldraht gesichert waren, was an Militär Standorte erinnerte. Ich schaffte es trotzdem über die Mauer zu klettern, wobei der Stacheldraht meine Jacke aufschlitzte, und dabei einen Joint erwischte, wodurch 60€ sich auf den Boden verstreuten. Als ich auf der anderen Seite der Mauer zu Boden fiel bemerkte ich die nächste bizarre Begebenheit-der Garten war voller Ameisen, nicht voller Kinder. Schnell begab ich mich durch den Haufen der Ameisen, die versuchten meine Füße blutigen zu beißen, und schupfte eine der Ameisen von einer Ringschaukel, das darauf zu weinen begann. Trotz meinem Versuch mich als Ameise zu tarnen, kam die Kindergartentante auf mich zu, und öffnete ihren mit Haizähnen gefüllten Mund um mich zu verscheuchen. Ich erklärte ihr das, das ein öffentlicher Parkplatz sei als mich die Affen der Bank auf einmal von hinten an den Armen packten um mich aus den Ameisengarten hinaus zu ziehen, und mich in den Wagen des übergewichtigen Polizeibeamten zu setzen, der gerade einen Donut aß, der mit Streuseln verziert war die in irren Farben auf der ungesunden Mehlspeise verteilt waren. Gerade als der fette Kerl sich umdrehte um mir rosarote, plüschige Handschellen anzulegen, was mich an eine Ex-Freundin von mir erinnerte, knallte ein Motorradfahrer mit voller Wucht gegen die Front des Wagens.

Fortsetzung folgt

Bis dann, AAA

Freitag, 17. Dezember 2010

5 der lustigsten Videos auf dieser Welt

Klaus war 15 Jahre alt als seine ganze Famillie, sein Haustier sowie sein ganzer Freundeskreis und die Liebe seines Lebens in einer tragischen Kreuzung mit dem Treibhauseffekt umkamen. Klaus musste Jahre lang in eine Psychatrie, um diesen (zugegebenermaßen unrealistischen) Tag zu vergessen, und die schrecklichen Vorfälle in seiner Vergangenheit zu vergessen, die sein Leben zu Scherben schlugen...ich bin dann doch etwas zu zimperlich um ihn in der Geschichte sterben zu lassen, doch worauf ich hinaus will ist das man ihn bloß die folgenden 5 Clips zeigen müsste, da hierbei jeder Mensch der zumindest annähernd die gleichen Anzeichen von Humor besitzt wie ich alle Sorgen vergessen wird und wieder einen auf Bankangestellten machen wird. Seit ihr bereit? Ich hoffe ihr seit es, doch davor will ich euch noch warnen: UndTäglichGrüsstDerTripleA© übernimmt keine Verantwortung für Erstickungstode, oder andere schwerwiegende Verletzungen durch Lachanfälle.

Maschek-Arnolds Anwesen

Maschek hat in der Vergangenheit bereits mehrere Clips mit Arnold Schwarzenegger vertont, doch das absolute Highlight unter den absoluten Highlights ist und bleibt Barbara Karlichs Besuch in der Villa des Governeur of California, der ohne irgendeinen listigen Hintergedanken als komödiantischer Orgasmus bezeichnet werden kann, und nur so strotzt mit einer Mischung aus Freunde an der Dummheit und...ähm...na ja, ihr wisst schon was ihr meint. Zusätzlich dazu gerät der Clip für eine halbe Ewigkeit nicht in Vergessenheit, da man sich immer wieder dabei ertappt das Video mit in paar eingeweihten Freunden auf täglicher Basis zu zitieren-alleine die drei Wörter "Schau wie schoaf!" habe ich in meinen Leben wahrscheinlich schon genauso oft benutzt wie Blog geschrieben...viele, viele Male.

Jake and Amir-Wikileaks

Wie ihr sicherlich bereits mitbekommen habe stehe ich unter der Collegehumor Crew insbesondere auf alle weiblichen Mitglieder...und Jake & Amir. In letzter Zeit machen sie (Jake & Amir, nicht die weiblichen Mitglider von Collegehumor) jedoch eine sehr merkwürdige Zeit durch, da sich sowohl ihre Charaktere, als auch ihr Humor weiterentwickelt. Dies führt sowohl zu positiven, aber auch zu negativen Wendungen, doch diese Episode ist defintiv eine positive Wendung. TO SLOW!

Helge Schneider-Der glatte Stuhl

Es ist unglaublich wie ein Mensch das Publikum mit solch idiotschen Ideen so einheizen kann-doch ich kann es ihnen nicht verüblen, wie ich das zum ersten Mal gesehen habe bin ich vor Lachen fast genau so vom Stuhl gefallen wie Schneider hier. Doch wer über so etwas NICHT lachen kann, ist entweder total verrückt oder ein stinklangweiliger Normalo-und wem das betrifft, der soll sich jetzt nichts vorlügen! Doch wer darauf steht, sollte sich ebenfalls "Mädchen wollen küssen" ansehen.

Happy Harry-Saturday Morning Watchmen

Ich wusste von Anfang an das irgendein Happy Harry Clip hier sein musste-egal ob Nicolas Cage wants Cake oder American Akira, sie rocken alle, doch der erste Clip den ich von ihm gesehen habe bleibt noch immer der Beste-auch wenn man das watchmen Comic sowie den Watchmen Film kennen muss um alle Witze zu verstehen.

Justin Bieber-Glas Tür FAIL

Einfach purer Schmerz und Peinlichkeit, die einem Menschen den ich verachte zugefügt werden. Ja, das nennt man eine komödiantische Goldmine, Schadensfreude vom feisten, nach Art des Hauses, la Bieber. Am tollsten finde ich wie er am Ende versucht seinen kompletten FAIL logisch zu rechtfertigen, wobei er dabei klingt wie ein Kind das versucht Quantenphysik zu erklären. Und bemerkt ihr das er immer mit großen, starken Männer aus Hotels kommt? *Räusper* Sag ich ja nur. Übrigens ist Bieber ein paar Tage später noch einmal gegen eine für ihn unsichtbar scheinede Macht spaziert, und sein Kopf ist zerplatzt! Oder so ähnlich.

Mein tiefstes Mitleid an Failblog (die mit all den Best offs aus meiner Vergangenheit schon genug Aufmerksamkeit von mir bekamen), den Amazing Atheist (dessen lustigste Clips ich schon vor 2 Tagen gepostet habe), Game One's Review von Bayonetta (das ich überall nur in schrecklicher Qualität finde, und die ganze Folge will ich nicht posten) die motorische Lähmungsszene aus Fear and Loathing in Las Vegas (die von vielen sicher nicht als witzig gesehen wird da sie harte Drogen involviert) und John Turturro's komplette Performance als Jesus in The Big Lebowski (was einfach zu viel für einen Clip ist). But that's just like..your opinion, man.

Bis dann, AAA

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Wow, Comicverfilmungen gehen wieder abwärts

In den 70er Jahren kamen die ersten Comicverfilmungen (meistens als Billigproduktionen) auf dem Markt, die als reine Geldeinnahme der Firmen hinauslofen, und oft so kelin produziert wurden, das man sie heute garnicht mehr findet. Viele Filme wie Spiderman gegen den gelben Drachen wurden nur einmal im Kino gezeigt, und dann nie mehr veröffentlicht, und sind heute höchstens noch als rares Archivmaterial aufzufinden, das einem entweder verdammt gute Verbindungen oder ein paar anständige Groschen kosten wird, was es zu Ende wahrscheinlich nicht einmal wert ist-denn die Comicverfilmungen waren damals schrecklich. Marvel verkaufte die Rechte zu Helden wie dem Hulk, dem Punisher und sogar Dr. Strange für Spottpreise, so das geldgierige Filmproduzenten die Chance hatten sie in unglaublich schlechte TV Filme zu verwandeln, die heute vergessen sind, und sich vergessen auch besser machen. Nur TV Serien waren erfolgreich, wie die damalige Batman Serie mit Adam West und Burt Ward als Batman & Robin oder die damalige Hulk Fernsehserie die heute sogar als DVD vertrieben wird. Mit der Qualität selbst ging es jedoch erst hinauf als DC sich einmal getraute ins Rampenlicht zu treten, und mit Tim Burtons Batman Verfilmung und der Superman Verfilmung mit Christopher Reeve einen Riesenerfolg hatten. Ein paar Jahre später holte Marvel den Erfolg an den Kinokassen mit den überall gepriesenen Spiderman Filmen von Sam Raimi nach, und DC hatte nach dem Absturz in Form Joel Schuhmacher wieder ein massiges Comeback mit Christopher Nolans Version von Batman. Leider fängt Hollywood jedoch wieder an weniger Schweiss und Blut in ihre Arbeit zu setzen. Das führte dazu das Spiderman 3 als grässlicher Zusammenschnitt von Szenen wirkte die sich Fans seelig wünschten, Ironman 2 von Kritikern als "nach dem ersten Teil enttäuschend" bezeichnet wurde, und sie nun erst die richtigen Stinkbomben rauspacken: Es wurde nun nämlich ein erster Trailer zur Thor Verfilmung veröffentlicht, der aussieht wie eine Mischung aus einem Arnold Schwarzenegger B-Movie, dem Clash of the Titans Remake, einer Prise Hellboy und Michael Bay artigem Hollywood-Action-Gedöns. Wer mutig genug ist das Gleiche durchzustehen wie ich, kann sich den Trailer hier ansehen. Doch auch DC ist als Konkurrenz nicht zu loben, da auch der neue Green Lantern Trailer eher weniger zu begeistern weiß, und schon in 2:32 Minuten alle Klischees aus den Büchern schreibt. Durch diese zwei eher faden Trailer verliere ich auch langsam die Hoffnung an die Captain America Verfilmung zu der bald Material erscheinen soll, doch im Gegenzug zu schlechter werdenden Comicverfilmungen, werden die Spiele zu Comics immer besser, siehe Arkham City, dessen Hugo Strange Reveal Trailer unglaublich aussieht. Die enzige Hoffnung in Sachen Comicverfilmungen ist und bleibt Nolans letztes Batman Projekt The Dark Knight Rises, auf das ich mich schon tierisch freue, und ich hoffe das Nolan sich noch dazu überreisst auch einen Superman Film zu drehen, der die Sünden von Superman Returns wieder wett machen könnte. Nur bitte Hollywood, bitte...lässt Comicverfilmungen nicht wieder sucken.

Bis dann, AAA

Mittwoch, 15. Dezember 2010

Die dümmsten Menschen sind die, die nicht realisieren wie dumm sie sind

Ich weiß, das es für Menschen die noch nie gedacht haben immer schwer ist einen ersten Gedanken zu fassen, um vielleicht zu realisieren wie dumm sie sich ihr ganzes Leben verhalten haben. Doch es ist möglich: Leute treten Religionen aus, wählen "minderwertige" Parteien und Justin Bieber werden wir auch noch stürzen. Und als Hilfe und Antreibung des Prozesses spreche ich dich an. Keine bestimmte Menge an Lesern, sondern ganz persönlich dich. Ich will nicht das du die folgenden Dinge in Gesellschaft machst, sondern das du dich alleine hinsetzt und dir Zeit nimmst deine Gehirnaktivitäten zur Funktionstüchtigkeit umfunktionieren. Versetze dich an jemanden der behauptet er wäre intelligenter wie du, und mit dem du dich oft streitest, der dich oft beschimpft hat, und als dämmlich abgestempelt hat. Versuche so zu denken wie er, und versuche zu überlegen warum er dich vielleicht so inkompetent finden könnte. Denke bitte nicht gleich daran das er offensichtlich dümmer ist wie du (auch wenn das in den meisten Fällen so ist) und versuche zu überlegen wie er dich sieht. Sein psychologisches Profil von dir. Findet er dich verlogen, unerfahren, unfreundlich? Wenn du zu einen dieser Schlüsse kommst gehst du einen Schritt weiter. Ich traue es meinen Lesern normalerweise nicht an nichts in der Birne zu haben, doch es gibt Ausnahmen...nein, jetzt kommt kein Walter Witz. Obwohl es lustig wäre. Okay, ja, Walter ist dumm. Ha Ha Ha. Nun überlege dir, wenn du morgen sterben würdest, was du rückblickend von deinem Leben denken würdest. Und lüge dich nicht selbst an und sage du wärst zufrieden damit. Viel zu viele Menschen haben eine zu starke Überzeugungskraft, und bleiben fest an den Gedanken glücklich zu sein hängen, und helfen sich dann noch mit dem gedanken das sich nach dem Tod ein Paradies eröffnet. Ich weiß, das irgendwo da draussen wahrscheinlich ein schwarz angezogener, gepiercter Punk sitzt, der fest davon überzeugt ist die philosophische Zukunft unserer Menschheit zu sein. Denn der erste Gedanke ist zu schwer für Menschen mit so viel Überzeugungskraft. Erst wenn sie vor dem schwarzen Tunnel ohne Licht am Ende stehen, wird sich ihnen die Sonne eröffnen.


Bis dann, AAA

Montag, 13. Dezember 2010

Wenn mein Blog auf englisch wäre

OMG, Motte really had right! Something english i don't understand, but act like I understand it IS ohsome!
Oh my god, I am not belifing it, Motte really had right when he was saying that this thing I am not going to talk about because I don't understand the language IS ohsome!

My Inception Theory
I watched the movie in english (without subtitles because im so cool) and did'nt understand one single word, so I really don't have a theory besides that Leonardo DiCaprio survived the Titanic and finds himself on a strange beach full of scary women and old chinese men...twice.

ComicReview: Batman R.I.P.
I read that comic in english (because I am so hardcore) and did'nt understand it at all, so I read it on german, and still don't get it.

Blitzspielen Attack-Episode 10
This games are frikkin awesome! Especially because I am to poor to buy real games.

My Top 5 Movie Quotes 
5. That thing from Psycho with the mother, that I only know in german.
4. That sentence from the Godfather, where he says the thing with the deal.
3. That quote from High fidelity, which is funny. Ha Ha.
2. That quote from the movie I watched in english, but I can't remember it, I just put it up because Edward Norton said it.
1. Another quote from High Fidelity, because im a whore for that movie. *Obivious Self Irony*

Game Review: Tomb Raider and the Angel of Darkness
The game sucks balls, but Lara Croft is kind of sexy in her polygon glory, and she moans when moving. 5 from 5 stars.

[Insert Funny Collegehumor Video here*
[Insert unfunny sentence about the video here]

Entry about Walter
F*ck you, you f*cking f*cker. Well, I don't know any other bad words in english. That's it. Oh, and Bill Murray is cool.

If my blog were german...
...I would probably just have around 10 readers, ha ha.

Advertisment for Tam Orange
I don't understand the lyrics, but I like the way he has drawn me. SUBSCRIBE!!!

My new Youtube Video
"So you all know that song from Inception...NONSCHEINEGRETEJO"

[Insert religios theme here]
[Insert bad rant with only the word "F*ck" used here]

Portrait out of Quotes: Mel Gibson
[Insert rant about the jews here]

Bis dann, AAA

Sonntag, 12. Dezember 2010

Samstag, 11. Dezember 2010

Gott ist Brot

"Und während sie aßen, nahm Jesus das Brot, dankte und brach es und gab es ihnen und sprach: Nehmt, das ist mein Leib."
-MK 14,22ff

"Ich bin das Brot des Lebens, wer zu mir kommt, wird nicht hungern"
-Johannes 6,35

















Viele Christen betrachten die Bibel als Metapher, als interpretationsfähige Textsammlung der Worte Gottes. Viele Christen sagen damit im Prinzip: "Ähhh, ja, die Kirche verzapft Dreck, also brauchen wir eine Ausrede-ja, ja, alles eine DURCHDACHTE Metapher!". Steck dir deine Metapher sonst wohin, die Ausrede zieht nicht-wenn die Atheisten sagen wie schrecklich es ist das der Menschheit mit dem ewigen Höllenfeuer Satans gedroht wird, greift ihr Diskussionsunfähigen so schnell ihr könnt wieder zur alten Ausrede uns sagt: "Ach, du minderwertiger Gedanke eines Atheisten, es ist doch OFFENSICHTLICH das Satan eine Metapher ist". Ab diesem Satz hört es wieder auf, für was es eine Metapher ist weiß man nicht-aber heisst die Nichtexistenz der Hölle denn auch das jeder in den Himmel kommt? Tolle Nachwelt Christentum, Adolf Hitler, Saddham Hussein und Franz Fuchs haben ihr Leben damit verbracht andere Menschenleben zu nehmen und kommen in den gleichen Himmel wie Mutter Teresa und Ghandi-sehr fair von Gott. Dann könnt ihr doch gleich aufhören euer Leben mit Beten und Kirchen gehen zu verschwenden und Leben anzufangen, dann kommt ihr auch in den Himmel-oder macht ihr das alles etwa um oben in die VIP Lounge zu kommen? Echt, ihr solltet aufhören so dumme Ausreden zu finden da sie euch nur noch weiter in die Ecke treiben und uns Nichtgläubigen weiterhin die Möglichkeit geben weiter zu erklären warum es dumm ist an jemanden zu glauben den noch nie jemand gesehen, gerochen oder berührt hat-sogar vom Loch Ness Monster gibt es Bilder, doch daran glaubt auch keiner.

Bis dann, AAA

Freitag, 10. Dezember 2010

Sich tot zu fühlen bringt einem den Toten näher

Vielleicht ist die Welt garnicht so kaputt wie sie am ersten Blick aussieht. Eine lange Zeit lang dachte ich das alle intelligenten Prominenten einen grausamen Tod erleidet hätten: Frank Zappa starb an Krebs nachdem ihn Ärzte falsch diagnostizierten, Hunter S. Thompson schoss sich nach Depressionen und gesundheitlichen Klagen den Kopf in seiner Farm in Stücke, Friedensprediger John Lennon wurde von einem fanatischen Verehrer erschossen, Stanley Kubrick starb mit mehreren Projekten am Laufen die nachträglich alle halbgar beendet wurden, und noch viele mehr sind heute tot. Anstatt den Beatles hört man heutte Lady Gaga, Justin Bieber und andere hirnkrank geborene Menschen im Radio, anstatt Graf Dracula lesen die Menschen vom in der Sonne glitzernden Edward und anstatt Odysee im Weltraum lassen sich die Menschen heutzutage von Skyline beeindrucken. Doch es stimmt nicht das es nicht noch immer tolle Menschen in den Medien gibt-man muss nur an den richtigen Plätzen nachsehen. Terry Gilliams hat mit Das Kabinett des Dr. Parnassus einen extrem kreativen, fast magischen Film geschaffen, Chuck Palahniuk hat enormen Erfolg mit grausam gesellschaftskritischen Geschichten über Models mit zerfetzten Gesichtern oder Liedern die Menschen töten können und Musiker wie John Frusciante oder Damon Albarn halten sich noch immer gut und frisch. Ja, vielleicht ist die Welt garnicht so abgef*ckt-vielleicht wird sie das ja erst. Aber im Notfall kann man ja zurück in die Vergangenheit gehen.


Bis dann, AAA

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Auf Anfrage: Musik!

Nachdem ich nach guter Musik gefragt wurde habe ich tief in meine Kiste gegriffen um den besten Song aufzusuchen der auf der weiten, breiten Welt zu finden ist, meine Damen und Herren (und Walter), John Cage mit 4"33":

Ehrlich jetzt, sucht euch euren eigenen Sche*ss.

Bis dann, AAA

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Coming soon

Weihnachtslieder mit AAA
Pünktlich zu Weihnachten dürft ihr euch auf ein ganz besonderes Geschenk von mir freuen: Eine Ansammlung an Parodien zu berühmten Weihnachtsliedern!

Fear and Loathing in Klagenfurt-Episode 2
Die zweite von 5 geplanten Episoden wird zwischen dem 15ten und dem 20ten Dezember veröffentlicht werden und wird den Cliffhanger der ersten Episode auflösen, sowie die bisherigen Ereignisse in ihrer Skurrillität übertreffen.

Comicreview: Predators-Die offizielle Vorgeschichte
Zwei Vorgeschichten zum neuesten Ableger der Predator Filmserie wurden nun als Comic Sonderband veröffentlicht, von dem ihr ein Review erwarten dürft.

Der Alien vs. Predator Marathon
Ein riesiges Projekt das derzeit noch von mir geplant wird, und das in 3 Teilen erscheinen wird: Zuerst reviewe ich alle 4 Alien Filme, dann alle 3 Predator Filme und dann die beiden Crossovers.

50 Bad Ass Filmmomente
Nachdem ich letztes Jahr über meine Lieblingsfilme sprach, schreibe ich dieses Jahr als Countdown zu Neujahr einen fünfteiligen Eintrag über meine Lieblingsmomente.

Ein neues Porträt aus Zitaten!
Von wem will ich noch nicht verraten...

Ein Eintrag in TV Total Clips
Was zuerst leichter klingt als man denkt stellt sich später als herbe Herauforderung dar: Aber ihr könnt damit rechnen!

Christian Weston Chandler
Ein detaillierter Eintrag über das Internetphänomen und den Autoren von Sonichu ist derzeit in Arbeit.

...und noch viel mehr-so stay tuned!

Bis dann, AAA

Dienstag, 7. Dezember 2010

Viele Pläne, die jetzt noch nicht gehen, und deshalb....Spitzbua Markus!

Viel Spaß beim langsamen, qualvollen Erstickungstod:

Ich mag es wie er in einer riesigen Halle neben lauter Techno Musik und dem Klatschen 100ter mit ihrem Leben unbefriedigter Menschen ohne Mikrofon laut genug singt das ihn jeder hört. Oder wie die weiblichen Sängerinnen ins Mikro singen und keiner sie hört-komplizierte Technik heut zu Tage. Ebenfalls toll anzumerken ist das der Typ 30 ist und noch immer Spitzbua genannt wird...normalen Menschen wäre das eigentlich peinlich, Markus. Aber nachdem er in seinem Besuch bei Willkommen Österreich praktisch öffentlich zugegeben hat wie er seine Seele verkauft um sich den *rsch hoch zu verdienen (und nebenbei von Stermann und Grissemann noch übel aufgezogen wurde) , wundert mich das auch nicht mehr. Ach ja, und das absolute Highlight in dem Video ist der alte Mann mit dem Hühnchen am Kopf. Bag Bag Bag Bag Bag Baaaag. Ebenfalls Meisterwerke der unabsichtlichen Comedy sind der unbegeistert klatschende Junge der ab 1:15 im Hintergrund sitzt, und dem man an seinem Gesichtsausdruck das Wegschmelzen seines Hirnes anmerken kann, sowie der Gitarrist mit der akkustischen Gitarre der bei Teilen mitspielt wo garnichts akkustisches, und auch garkeine Gitarre dabei ist.

Bis dann, AAA

Montag, 6. Dezember 2010

Flash Game Attacke-Episode 9

Nach einer zweimonatigen Pause ist es wieder Zeit über die lustigsten und kreativsten Flash Games im Internet zu reden-kick it!

Shift ( http://armorgames.com/play/751/shift )
Nach N+ ist Shift das nächste Flash Game das es durch seine steigende Popularität auf Xbox Live und Playstation Network geschafft hat, indem es in sein simples Jump & Run Gameplay und die komplett in schwarz/weiß gestaltete Welt einen cleveren Trick einbaut: Durch einen Druck auf die Shift Taste wechselt die schwarze Figur auf dem weißen Hintergrund zur Spiegelung-der weißen Figur am schwarzen Hintergrund. Das führt zu kopfverdrehenden Rätseln kombiniert mit einer Portal ähnlichen Story und einer weltweiten Speedrun Highscore. Der einzige Kritikpunkt ist die unterdurschnittliche Länge, die jedoch durch mehrere Nachfolger wett gemacht wird.

Extrem Pamplona ( http://www.miniclip.com/games/extreme-pamplona/en/ )
Ursprünglich als Werbung für Axe gedacht sind heute alle Links die zur Werbewebsite führen unzugänglich, doch das Spiel bleibt-und bleibt damit auch awesome. Es beginnt simpel-man läuft ganz im Stile der Stierhatz von Pamplona von links nach rechts einem Stier davon und überwindet um weiterzukommen noch das ein oder andere Hinderniss durch springen mit der Leertaste. Diesem Spielprinzip nach funktioniert auch das restliche Spiel, nur das einem in anderen Ländern auch andere Gefahren erwarten-in Deutschland verfolgt einem eine vollbusige Kellnerin mit Bier, in der Schweiz fährt man auf den Alpen einen Skifahrer davon, in Paris flüchtet man vor Quasimodo, und noch viel mehr. Die starke Seite des Spieles ist der tolle Humor, der das schafft das simple Spielprinzip aufrecht zu erhalten.

Gorillaz present Submatronic ( http://gorillaz.com/g-player/games/submatronic )
Nachdem die Gorillaz bereits mit einem umfangreichen Point & Click Adventure in dem man Plastic Beach erkunden konnte bewiesen haben das ihre Cartoon Versionen auch ins Internet passen, erwartet einem mit Submatronic ein Flash Game in dem man sich mit dem U Boot der fiktiven Band auf die Reise nach Plastic Beach macht, indem man verschiedene Level mit reinem drücken der nach oben und nach unten Taste überwindet, in dem man Hindernissen ausweicht und Dinge aufsammelt, wobei das Spiel insbesondere deine Rhytmusfähigkeit prüft die super durch den Electronic Soundtrack ergänzt wird. Das Ganze ist Teil des Gorillaz Adventskalenders, der einem jeden Tag etwas neues bietet, wie ausdruckbare Gorillaz Masken oder ein Rhinestone Eyes Wallpaper.

Death Note-Visual Story ( http://games.sify.com/casual-games/others-40-71/death-note-1165-71/play.html )
Death Note ist sicherlich einer der stärksten Animes dieses Jahrzehnts, der insbesonders durch die spannende, intelektuelle Rivalität zwischen Light und L aufrecht erhalten wird. Dieses Flash Game versucht einem diesen Konflikt näher zu bringen in dem er einen in eine anonyme Rolle versetzt die sich entweder mit Light oder mit L verbünden kann, und sie mit reiner Redegewandheit für sich gewinnen muss. Ursprünglich sollte dieses Projekt ein komplettes Spiel werden, die Arbeit wurde jedoch wegen zu wenig Zeit der Independent Entwickler eingestellt, was schade ist, da allein diese Demo sehr viel Spaß macht, und Death Note Fans Freudentränen in die Augen treiben wird. Und wem das noch immer zu wenig Death Note Flash ist, der kann ja einmal den Pacman Klon Ryuks Adventure ausprobieren.

wpnFire ( http://www.stickpage.com/wpnfiregameplay.shtml )
Auf dem ersten Blick mag wpnFire wie jedes x beliebige Stickman Shoot em' Up aussehen-man läuft mit W,A,S & D im Level herum und ballert mit der Maus auf alles was sich bewegt. Derweil der Story Modus jedoch eher flach bleibt, überrascht das Spiel mit unzähligen Variationen an Survival Modi-egal ob man gegen Zombies kämpft, nicht attackieren darf oder Kisten vor den Attacken der Gegner beschützen muss, in diesen süchtigmachenden Spielmodis liegt die wahre Kraft dieses Spieles.

Bis dann, AAA

Sonntag, 5. Dezember 2010

Fear and Loathing in Klagenfurt-Episode Eins

Kennt ihr das wenn ihr einen Roman beginnt der dann doch als Kurzgeschichte endet? So geht es mir derzeit mit vielen Dingen, Fear and Loathing in Klagenfurt gefällt mir dann jedoch doch zu gut um es nicht zu veröffentlichen. Ich werde es unregelmäßig in verschieden langen, verschieden spannenden Episoden veröffentlichen die im Stile von Batman jeweils mit einem Cliffhanger enden. 5 Episoden sind geplant, wobei ich noch dabei bin es entweder zu verlängern oder zu kürzen. Die nächste Episode kommt noch vor Weihnachten, und die dritte sollte dann im Jänner veröffentlicht werden. Ich hoffe euch gefällt die Geschichte, ich würde mich über Kommentare und Bewertungen sehr freuen-und nur das eines klar ist, ich bin kein großer Fan von Fear and Loathing in Las Vegas, wundert euch also nicht wenn sich diese Geschichte vom Schreibstil stark unterscheidet, sie ist nur von dem originalen Fear and Loathing inspiriert.

Es fing alles mit einer Flasche Jack Daniels an. Meine Konkurrenten in Sachen Journalismus waren mir alle ebenbürtig, wenn nicht sogar einen Schritt voraus, doch Thompson hatte da noch nie ein Gefühl für. Gefühl hatte er jedoch was Alkohol und Drogen angegangen ist, so das meine Rivalen froh das Gebäude verlassen haben als ich dem netten Herren mit der grün eingefärbten Brille die Flasche in die Hand presste. Der Job entpuppte sich als unterfordernd und stressig zum gleichen Zeitpunkt. Wöchentlich musste man etwas besuchen was einen kaum interessiert und so war es auch dieses Mal. Ein hohes Bankgebäude, umgeben von vielen Menschen die in Richtung Stadt gingen war diesmal Ursprung alles Übels, und wirkte beängstigend anders gegenüber den Orten wo ich hinkomme wo andere die gleichen Hobbys wie ich besitzen, wie Filmsets zum Beispiel. Schon als ich die Bank betrat roch ich das Übel. Dieser wissenschaftliche Zahnarztgeruch den man in der Nase hat wenn man ein Gebäude dieser Art betrat stieg mir unangenehm geschwind die Nase hoch und beraubte mir fast die Sinne, würde nicht ein dauergrinsender Angestellter Mitte 30 mir den Weg zum Lift weisen. Im Lift musste ich die Zeit ausnutzen die ich in der Arbeit verschwendet habe. Durch einen Griff in meine linke Hosentasche spürte ich nette Ansammlungen von auf Papier geklebten Lysergsäurediethylamid, in Luftballon liegendes Diacetylmorphin, in einen Zuckerstreuer gekipptes Ecgonylbenzoat und selbstgerollte Joints gefüllt mit Zeug wie Methamphetamin, in irren Mischungen mit Pfefferminze, Oregano und anderen Gewürzen die nach dem Verbrennen nach Asche stanken. Ein Griff in meine Jackentasche brachte erst all die in Pillenform gedruckten Mengen von Crystal Meth, Acid Kill und anderen Mischungen zwischen chemisch produzierten Medikamenten und als Steroid verwendeten Drogen ans Licht, wovon ich mir gleich ein paar nette, bunte Pillen in den Mund warf. Ich zerdrückte sie mit zahnzerstörender Wucht in meinem Kiffer und spülte die in meinem Mund verbleibenden Splitter mit einem Schluck Weißwein den ich in einem zweiten Waffenhalter unter meiner Jacke trug herunter. Als der Lift aufging erwartete mir ein bizarres Bild. Golden beschmierte Wände hoben sich in einer nicht in 3D beschreibbaren Art durch den ganzen Raum, derweil die roten Finger der vollbusigen Frau die mich mit einer dunklen Männerstimme begrüßte meine Augen streichelten. In Eile begab ich mich in den Raum der Vorstellung. Männer in Anzügen führten wie bei einem Zirkus Bilder von Rastern auf, die wie eine Pappmascheburg herausragten vor, derweil ich mich trotz der Farbenvielfalt des Raumes langsam zu langweilen schien. Nach einer durchgestandenen Zeit von 2 Minuten und 28 Sekunden entschuldigte mich für den Besuch des WC und stolperte aus dem Raum. Als die Tür sich hinter mir schloss bemerkte ich die freie Bar zu der ich freudig humpelte, als sich Sekunden später herausstellte das kein Alkohol verfügbar war. Also klaute ich ein paar Mon Cheri, die ich samt dem Papier aß, aus der Nahrungsabteilung und begab mich aufs Klo, wo ich mein Kokain auf dem Klosessel verstreute. Ich holte einen 500€ Schein aus meiner Tasche um den weißen Staub zum Genuss zu machen als sich der Sessel unter meinem Geldschein zu drehen begann. Das Kokain wurde von meiner Nase wie tollwütig verfolgt, als ich mit ihr zur Ursache des Putzmittels das auf dem Sessel verteilt wurde kam, und ich den orangen Schleim meine Nase hochzog. Der Geldschein welkte auf derweil ich mir ein Nasenloch zu drückte um das mit Putzmittel gefüllte durch Druck zu leeren und wurde eine Minute später von mir das Klo hinuntergespült, als ich ein Klopfen an der Tür hörte. „Geht es ihnen gut?“ fragte mich eine Männerstimme, und ich bemerkte bereits wie die roten Finger der Dame über die Tür ragten, und so tat ich das was jeder Mann einmal tun muss: Ich trat die Tür mit voller Wucht auf und schleuderte sie zur Seite. Als ich das WC verlas bemerkte ich wie die Männer durch das dunkle Kreischen der Frau dessen rote Finger durch die Wucht zersplittert worden aufmerksam wurden und auf mich zu kamen, so das mir nur ein Gedanke im Sinn kam: „Ich muss hier raus!“. Ich ging zur Tür und zerrte so stark daran wie ich konnte, doch sie wollte nicht auf gehen. Ich drehte mich um und bemerkte wie die Männer mit leeren, schwarzen Haiaugen auf mich zukamen, so das mir nur noch eine Möglichkeit blieb. Ich packte meinen Weißwein und trank mit einem großen Schluck von dem die Hälfte daneben ging die ganze, restliche Flasche aus und griff zu meiner Waffe.

Fortsetzung folgt.

Bis dann, AAA

Samstag, 4. Dezember 2010

Meine doofe Deutschlehrerin


















Ich mag meine Deutschlehrerin nicht-diesen Fakt habt ihr wahrscheinlich schon von dem Eintrag über das besch*ssene Buch das wir für den Deutschunterricht lesen müssen aufgegriffen. Nun das wir uns im Unterricht über die Ansammlung an überflüßigen Buchstaben unterhalten haben, wies ich sie mit der restlichen Klasse in meinem Rücken auf die Schwächen des Buches hin: Schwache Darstellung der Charaktere, langweilige Geschichte und der Wortschatz eines Kleinkindes. Das Schlimme war als sie versucht hat jeden einzelnen, aufgezählten Punkt in irgendeiner krankhaft optimistischen Weise zu rechtfertigen. "Die Charaktere werden schwach dargestellt um den historischen Hintergrund des zweiten Weltkrieges in den Vordergrund zu stellen." Klar, insbesondere da kaum über den Krieg geredet wird ergibt der Fakt Sinn, die Tatsache das die schwache Darstellung der Charaktere die schlimmen Seiten des Krieges weniger gefahrvoll scheinen lässt leg ich jetzt einfach einmal zur Seite. "Die Geschichte ist deshalb so langsam um die Spannung für den Klimax aufzuhalten". Das wäre natürlich ein gutes Argument-viele Geschichten tun das-wenn es in diesem Buch einen Klimax geben würde. Der war nämlich praktisch nicht ident. "Die Geschichte ist wahr, es ist also klar das sie wie ein Protokoll erzählt wird". DIE WAHRHEIT DER GESCHICHTE ENTSCHULDIGT NICHT DEN SPANNUNGSVERLUST DURCH DAS AMATEURHAFTE SCHREIBEN DES AUTORS! Natürlich konnte ich ihr das alles nicht ins Gesicht sagen, weil sie eine Authoritätsperson ist, und ich seit dem Vorfall wo ich ihre Famillie als Geißel nahm und mit ihnen durch ganz Österreich fuhr sowieso etwas Sympathie bei ihr verloren habe. Das macht mich traurig, ich würde ihr nämlich gerne so viele Sachen gerade ins Gesicht sagen. Die Tatsache das, das System mit dem sie Schularbeiten benotet nicht den Geringsten Sinn ergibt. Die Tatsache das es mich agressiv macht wenn sie versucht östtereichische Sprichwörter einzudeutschen: "Du kannst dich mit mir aber jetzt nicht spielen". Und dann noch wie grässlich sie sich anzieht. Versteht mich nicht falsch, ich bin kein oberflächlicher Mensch und Kleidung ist mir im Allgemeinen egal-doch in dem jungen Alter indem sie sich befindet so auszusehen ist erschreckend. Sie trägt oft grausame Kopftücher, die ihre Haare so abschnüren das sie nur auf der Seite herausstehen und durch ihre hohe Stirn den Effekt vermitteln das sie eine Vollglatze besitzt. Dann trägt sie manchmal noch einen übergroßen Ring am Finger, wie es die Grafen im 16. Jahrhundert taten. Zuerst dachte ich es sei ein grässliches Erbstück das sie aus familliären Gründen trägt (leider habe ich ihre Famillie bei ihrer Entführung nicht gefragt) doch sie trägt ihn nicht immer, was darauf hinweist das sie nur so zum Spaß ihren Ringfinger mit 20 Kilo Gewicht belastet. Ihre Kleidung besteht meistens aus herabhängenden Fetzen, die sich weder in die Kategorie Kleid, noch in die Kategorie Pullover einordnen lassen, und wie eine mutierte Kreuzung der beiden Kategorien aussehen. Wahrscheinlich sieht sie in der Realität ganz anders aus, und ich stelle mir das alles neben den Hörnern und den spitzen Zähnen nur in meiner Wut vor, doch sie ist und bleibt unsympathisch. Insbesondere wenn sie uns zusätzlich zu ihrer Inkompetenz noch mit viel Hausübung und langweiligen Themen in der Stunde konfrontiert. Und derweil ich mir letztes Mal noch wünschte das sie diesen Blog nie zu Augen bekommt, wünsche ich mir heute das Gegenteil. Ich würde es lieben ihr verletztes Gesicht zu sehen wenn sie all das liest was ich ihr aus Gründen unserer Gesellschaft nicht einfach so Angesicht zu Angesicht sagen kann. Aber wahrscheinlich hasst sie mich genauso wie ich sie, und sie schreibt gerade in irgendeinem Modeblog voller übergroßer Ringe und mutierten Kleidern über mich.

Bis dann, AAA

Freitag, 3. Dezember 2010

Schnee

...ist nicht romantisch, sondern Ursprung von 50% aller Frustration die mich am Winter überkommt. Erstens muss ich meine gemütlichen, toll aussehenden Vans ausziehen um meine Zehen vor vorzeitiger Pension zu schützen ablegen und sie durch ungemütliche, dämmlich aussehende Winterschuhe ersetzen lassen. Ich vermisse euch, Vans! Außerdem ist überall alles verstaut. Bus fahren wird zur verlängerten Qual, und im Auto sind Wutanfälle und Schimpftiraden nicht so weit entfernt wie in sonstigen Stauen. Doch der nervigste Aspekt über den Niederschlag an weißem Brei sind Menschen...und ihre dumme Angewohnheit mit Schneebällen herumzuwerfen. Man stösst um jeder Ecke auf solch einen Krieg, will ausweichen, doch in einem von fünf Fällen trifft einem ein Schneeball im Kreuzfeuer an irgendeiner unangenehmen Stelle. Zum Beispiel fällt einem ein besonders harter, dicker Eisbrocken in den Nacken, so das man einem der Schnee den Rücken herunter rinnt und eine qualvoll kalte Gänsehaut verursacht, und die Eissplitter sich an unbemerkbare Stellen haftet, so das sie später durch Schmelzung einen Angriff auf deine Trockenheit starten. Warum muss Schnee denn eigentlich kalt sein? Natürlich ist es physikalisch unmöglich Wasser durch Hitze nicht zu einem Gas zu machen, doch ich hoffe tortzdem das der Schnee nach der Bombardierung der Welt durch radioaktiv verseuchte Osterpferde durch den bösen Diktator Viktor AAAtschikov warm wird. Vielleicht steigere ich mich da aber auch nur aus Rebellion oder aus der eigenen Traurigkeit keinen Menschen zu haben mit dem ich Schnee zu etwas Romantischen machen kann hinein. Denn Liebe macht schliesslich blind-und ich bin zwar kurzsichtig, aber mit -1,5 Dyoptrin noch lange nicht blind.


Bis dann, AAA

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Ich hab Lust auf ein Gedicht, habt ihr Lust auf ein Gedicht? Wisst ihr was, ist mir wurscht!

Höher als Götter erlauben,
röter wie die feinsten Trauben,
flieg ich durch die Wolken durch,
in die Ferne, wo ist's ruhig.

Sterben ist nicht mehr mein Ziel,
ich spür wie meine Wunden heilen,
haben kann ich unten viel,
trotzdem will ich lieber hier verweilen.

Hier ist es ruhig,
nicht bebend laut,
hier braucht man keine
raue Haut.

Mit diesen Gedanken an der Seite,
erstürmen wir die weite Weite,
darauf das unsere Seelen blühen,
und wir in uns die Wärme fühlen.

Die Großen bleiben hinter uns,
die Mächtigen stecken im Boden,
wir sehen wie Götter herab,
wie sie sich selbst langsam ausroden.

Doch auch uns're Zeit ist bald vorbei,
weinen tut uns keiner nach,
das Glück ist für immer vorbei,
am harten, kalten Schlafgemach.

Die Erinnerungen sterben aus,
doch sie bestanden lang genug,
für andere ist dies Zeit ein Graus,
wir besteigen lächelnd diesen Zug.

Bis dann, AAA

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Ein Lied über mich! Juhu!

Vor ein paar Tagen sprach ich schon von meinem guten Freund Tam 0range, bei dem man sich wortwörtlich einen Song bestellen kann. Ich hab mir also strikt einen Song über UndTäglichGrüsstDerTripleA bestellt, und schon einen Tag später war er fertig...Fast Food sozusagen. Wenn ihr euch auch einen Song wünschen wollt, oder einfach den schönen Klängen des talentierten jungen Mannes zuhören wollt, könnt ihr ihn unter seinem Youtube Channel, seinem Myspace Account, sowie unter seinem Blog erreichen. Don't you cry, and don't be shy, just order your song today! Man muss auch ziemlich dumm sein um es nicht zu tun...ja, das war an euch gerichtet! Hier ist der Song den er für mich geschrieben hat:

Oh, and do you want fries with that?

Bis dann, AAA

PS: 40.000 Klicks!

Dienstag, 30. November 2010

Spiele die cool wären, aber wahrscheinlich nie erscheinen werden

Super Wario Galaxy
Klar, Waro World für den GameCube war ein Flop, aber man könnte den 3D Wario ja trotzdem noch einmal versuchen. Solch eine Revolution in Sachen Wario wie Mario durchlebte, wäre für einen Fan wie mich schliesslich super.

Mortal Kombat vs. DC 2
Nachdem sich all die Nerds die ohne Gewalt in Spielen keinen hoch kriegen im ersten Teil brutalst darüber aufgeregt haben wie unblutig das Spiel ist, kommt nun wieder ein klassischeres Mortal Kombat. Find ich zwar auch gut, aber ich fand MK vs. DC echt witzig, und mich würde ein Sequel mit mehr Charakteren (und meinetwegen mehr Blut) sehr freuen.

Ultimate Super Scribblenauts
Scribblenauts war toll. Es verlangte Kreativität, und hatte viele lustige Wörter wie Keyboard Cat oder Cthulu eingespeichert. Super Scribblenauts ging mit der Inkludierung von Adjektiven noch einen Schritt weiter, so das man Epic Battles durch die Inkludierung des Wortes "böse" veranstalten konnte, wie: Gott vs. Satan, Leviathan vs. Hydra, Wrestler vs. Boxer, Matratze vs. Bett, und noch viele mehr. Wie wäre es also mit einer Inkludierung von Verben in einem dritten Teil? "Stinkender, roter, gepunkteter, lebendiger Zombie Kasten der Cha Cha Cha tänzt und pfeift....yeah".

Call of Duty-Nazi Zombies
Ein ganzes Spiel dem Zombie Modus gewidmet, mit vielen verschiedenen Maps, verschiedenen Waffen und vielleicht sogar der Inkludierung von verschiedenen Modis wie One in a Chamber und Sticks & Stones? ich wäre dabei.

House of the Dead 1 & 4 Return
Nach dem der zweite und der dritte Teil der Lightun Reihe bereits einen Auftritt auf der Wii hatten, und Pverkill als eigener Titel galt-warum nicht das Gleiche mit dem ältesten und dem neuesten Teil? Zumindest als downloadbares Game! Ach, aber natürlich auch cool wäre Time Crisis in the House of the Dead. Nerdgasm garantiert.

Kill Bill-The Game
Ich weiß das Kill Bill inzwischen schon etwas out ist, und Tarantino sicher nicht die Rechte für ein Videospiel verkauft, doch verdammt hätte das Style. Aber wenn wir schon von Frauen mit Kitanas sprechen...

Wet 2
Der erste Teil war ja eher ein Reinfall, und verschoss somit das Potenzial des tollen Designs und des großartigen Soundtracks. Deswegen wäre es Zeit für einen Nachfolger der die Fehler in Sachen Gameplay aufrollt und das Grindhouse Feeling mit großem Spielspaß verbindet. 

Wolfenstein-Enemy Territory 2
Nachdem Return to Castle Wolfenstein mit seinem revolutionären Online Modus einschlug wie eine Bombe, produzierten ein paar Fans in einer Inependent Firma das gratis Online Game Wolfenstein-Enemy Territory, das heut zu Tage leider kaum mehr spielbar ist da man fast nur mehr Hacker und Modder findet. Genau deswegen sollte es einen neuen Teil geben-vielleicht im Stile von Mag-der die Online Community wieder auf Punkt Null setzt, und auch für Konsolen erscheint.

Street Fighter vs. Tekken
Warte einmal...

Starfox Wii
Warum erscheinen so viele tolle Spiele für die Wii nicht die erscheinen könnten?

F-Zero Wii
Warum erscheinen so viele tolle Spiele für die Wii nicht die erscheinen könnten?

Diablo III für die PS3 
Persönlicher Wunsch da mein PC zu schwach für das Spiel ist :(

Kinect-Destroy-It
Der einzig wahre Weg Kinect abzuschaffen bevor es zu spät ist.

Aber wie sagt man so schön...


Bis dann, AAA

Montag, 29. November 2010

Aeon Flux


Also lasst mich das kurz wieder holen: Aeon gibt Trevor einen Zungenkuss derweil sie in einem Flugzeug sitzt und er in einem Zug, worauf ein Mann mit Brille aus einem gelben Auto in ihr Flugzeug steigt. Gleichzeitig leigt Trevor ihr über seine Zunge eine Nachricht in ihren öffnebaren Zahn, die enthält das sie den Koffer des Mannes bekommen soll. Dieser befindet sich in einem anderen Raum, so das sie sich gezwungen sieht außerhalb des Flugzeugs zu ihm zu gelangen. Sie klettert den äußerend es Flugzeugs entlang und schielt durch das Fenster auf den Mann der Akten aus dem Koffer durch liest. Um zu ihn gelangen muss sie einen akrobatischen Sprung ausführen, der misslingt so das sie in die Tiefe fällt. Sie überlegt sich ob sie sich nicht ind er Luft erschiessen soll, doch da bemerkt sie das, das gelbe Auto des Mannes am Boden fährt, und beobachtet mit ihrem Fernglaß wie zwei Wissenschaftler aus dem Fahrzeug steigen und etwas aus der Schlucht ziehen. Gleichzeitig bemerkt sie einen Bahngleiß, und befestigt durch einen klugen Trick ein Seil am über einen Abgrund hängenden Bahngleiß um sie aufzufangen. Gleichzeuitg fährt ein Zug über den Gleiß und man sieht Trevow wie er eine Blondine leidenschaftlich küsst (eine entfernte Szene zeigt noch wie sie mehrere Male eine Tür gegen ihre Vagina hämmert). Aeon packt wieder ihr Fernglaß aus um die Wissenschaftler zu beobachten, als sich das Seil plötzlich um ihren Hals wickelt und sie sich durch Erhängung das Genick bricht. Es wird nicht aufgeklärt was in dem Koffer war, wer der Mann ist, was die Wissenschaftler aus dem Abgrund ziehn und wer die mysteriöse Blondine ist (die aber auch in anderen Episoden zu sehen ist). Hm. Awesome?

Bis dann, AAA

PS: R.I.P. Leslie Nilsen :(

Sonntag, 28. November 2010

Der Messias ist endlich hier-und er ist unter Youtube...


Spürt ihr bereits die Wärme in euren Herzen? Er wird uns erlösen! Ahhhh....nein ehrlich jetzt, ihr solltet den Kerl abonnieren.

Bis dann, AAA

Samstag, 27. November 2010

Meine Top 5 Spiele deren Bonusmaterial besser sind, als das Spiel selbst

Es kommt selten vor in einem Videospiel Bonusmaterial zu finden, doch wie oft habt ihr schon mitbekommen das, das Bonusmaterial eines Spieles besser ist als der eigentliche Hauptteil des Spieles? Ich erst wenige Male-doch diese wenigen Male zähle ich heute in einer Liste auf...natürlich darf der Teil des Spieles wirklich nur Bonusmaterial sein, und kein großer Teil des Spieles, wie der Multiplayer Modus von Goldeneye. Und wer sich wundert warum bei manchen Spielen nicht alle Konsolen dabei stehen-weil nur die niedergeschrieben werden die das besagte Bonusmaterial enthalten!

5. Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Playstation 2)














 
Die Spiele zur Harry Potter Filmreihe machten viele Genres durch: Zuerst waren es Jump & Runs, dann Action/Adventures, dann Rollenspiele und im neuesten Ableger wurde die Franchise zum Third Person Shooter umfunktioniert. Richtig funken wollte der Spielspaß jedoch bei keinem Teil, so auch nicht beim dritten Teil, doch das Bonumaterial-bestehend aus ein paar Minispielen für die Eyetoy-war recht witzig! Natürlich verlor man nach einer halben Stunde die Lust daran, dafür das, dass beim Hauptspiel jedoch auch passierte ein lobenswertes Beilegsel.

4. Time Crisis: Razing Storm (Playstation 3)











Time Crisis für die Move? Klingt doch geil! Nachdem Lightgun Shooter schon auf der Wii perfekt funktioniert hatten, erwartete man sich den gleichen Spaß auf der Playstation 3 mit dem neuesten Ableger der Time Crisis Serie. Was bekam man? Ein halbgegorenes FPS Chaos mit schrecklicher Steuerung und kurzer Lauflänge. Der einzige Trost für die verlorenen 60€ sind die beiden beigelegten Railgun Shooter Time Crisis 4 und Deadstorm Pirates, die trotz kurzer Spiellänge das liefern was man erwartet hatte.

3. Tekken 5 (Playstation 2)















Tekken 5 war der reine Wahnsinn. Tolle Grafik, tolles Gameplay und eine riesige Auswahl an spielbaren Charakteren machte das simple Beat em Up sowohl im Singleplayer als auch im Multiplayer zu einem Fest der Spieler, und einen Schmerz der Daumen. Wie kann das mittelmässige Devil Jin das Hauptspiel also schlagen? Garnicht. Ich meine nämlich nicht das fadisierende Devil Jin, sondern die beigelegten ersten drei Teile der Reihe-denn dreimal Tekken, ist einfach besser als einmal Tekken!

2. Call of Duty: Black Ops (Playstation 3, X-Box 360, PC)












Ich bin einer der letzten Verfechter der Nicht-Call-of-Duty-Zocker. Das Spiel macht Spaß, hat aber zu wenig originelles um sich längere Zeit zu halten, und ist durch seine Unkreativität nicht das viele Geld wert. Doch ein einziger Spielmodus muss einfach erwähnt werden...Nazi Zombies. Mit bis zu vier Spielern verteidigt man entweder ein Nazi Kino (das an Inglourious Basterds erinnert) oder das Pentagon vor Scharen verschiedener Zombies, wobei man nebenbei auch noch neue Waffen kauft, neue Türen aufmacht und durch das Einschalten des Stromes viele nützliche Dinge freischaltet. Zusätzlich dazu kommt auch noch der spaßige Arcade Shooter Dead Ops, und man hat mit diesem beigelegten Spielmodus mehr Spaß als mit dem Hauptspiel.

1. Pokemon Stadium (Nintendo 64)















Ich bin zu jung um zu berichten wie der Erscheinungstermin von Pokemon Stadium auf dem Nintendo 64 gewesen sein muss, doch ich kann mir die Enttäuschung der Nintendo Anhänger im Kopf vorstellen. Man erwartet sich all die Abenteuer-das Erkunden, das Trainieren, das Fangen von Pokemon-der Gameboy Serie auf der 3D fähigen Konsole, doch anstattdessen bekommt man einen langweiligen Ableger der Kämpfe selbst. Das ist so als würde man ein Spin-Off von Diablo veröffentlichen das auf das Schlagen vereinfacht wurde, es ergibt einfach nicht viel Sinn. Doch zumindest etwas Gutes gab es in dieser Enttäuschung zu finden...das Kids Stadium. Hier erwarten einem simple Minispiele, die einem allein etwas langweilen, doch mit 3 Spielern an seiner Seite der reine Wahnsinn sind. Mehr Multiplayer Spaß auf dem Nintendo 64 gibt es nur mit Mario Kart 64, Super Smash Bros. und Goldeneye-und diese Spiele sind schwer zu toppen!

Bis dann, AAA

PS: Death Note rockt ja die Bude!