Mittwoch, 30. Juni 2010

Meine Top 10 Szenen mit denen ein Film endet, in unbeliebiger Reihenfolge

Wie ihr wahrscheinlich schon vermuten könnt, wird es hier jede Menge Spoiler geben, überspringt also die Filme die ihr noch nicht gesehen habt. Und nur so zur Info: Hier konzentrieren wir uns nicht auf das Ende der Story, sondern nur auf die bestimmte letzte Szene. Und erinnert euch nocheinmal daran das diese Liste nur auf Filmen die ich kenne, und die ich mag basiert, wenn einer von euren Favoriten nicht vorkommt könnt ihr entweder kommentieren oder diesen Eintrag weinend als schlecht bewerten. Und wenn ihr einen der Filme auf dieser Liste nicht kennt, kann ich ihn euch nur mit zwei Daumen nach oben empfehlen. Viel Spaß also beim Lesen.

Forrest Gump
Okay, gestehen wir es uns ein-Forrest Gump ist einer der besten Filme aller Zeiten. Er hat Humor, Emotionen, tolle Charaktere, eine tolle Stoy und mit Tom Hanks einen unglaublichen Schauspieler in der Hauptrolle. Und das alles wird in einer Szene vereint, nämlich der in der Forrest am Grab von Jenny steht und ein letztes Mal mit ihr redet. Immer wenn ich diese Szene sehe, fange ich an zu weinen, und das soll etwas heissen.

American Psycho
Dieser Film wird von Kritikern oft zerissen, besitzt aber eine riesige Fangemeinde, und das meiner Meinung nach zurecht-es gibt nämlich so viele tolle Szenen in dem Film, man muss ihn einfach lieben. Doch die stärkste Szene von allen ist wenn man in der letzten Szene des Filmes realisiert das Bateman vielleicht verrückter ist wie er bisher sowieso schien, und die Grenzen zwischen Realität und Irrsinn in einem der besten inneren Monologe aller Zeiten verschwimmen.

Terminal
Dieser Film wird genauso wie American Psycho viel zu oft kritisiert, und das obwohl er eine sehr herzerwärmende Geschichte erzählt, und einen tollen Humor hat-und wieder einmal Tom Hanks at his best. Aber besonders gut gefiel mir das Ende, in dem Navorski endlich sein Ziel erfüllt hat und die letzte Unterschrift des Musikers bekam, und was gibt es schon besseres um einen Film zu beenden als Jazz...?

Dirty Harry
Ich weiß, ich erwähne in letzter Zeit sehr oft Dirty Harry, aber es ist auch wirklich ein verdammt toller Film. Und das Ende in dem Callahan den Skorpion erschiesst und seine Polizeimarke angewidert wegwirft? Classic!

Shining
Die allerletzte Szene. Die berühmte, kurze, allerletzte Szene. Ich liebe sie. Im letzten Moment enthüllt Kubrick nämlich das Jack nie verrückt war, sonders die Geister wirklich existierten-ein Plot Twist wie kein anderer, und wie bei Terminal endet der Film mit Jazz...der beste Weg einen Film abzuschliessen.

2001: Odysee im Weltraum
Kubrick die Zweite, mit einem Film der mir eigentlich garnicht so gut gefällt, klar stellte er eine technische Revolution dar, aber er zieht sich einfach so ewig lang....aber eine Szene die ich wirklich toll finde ist das Ende, das ich nach 2 Jahren nun endlich auch zu verstehen glaube. Denn genauso wie der schwarze Monolith den Affen am Anfang des Filmes dazu brachte die erste Erfindung der Welt zu machen, schafft es der schwarze Monolith in der letzten Szene auch Bowman auf eine neue Stufe zu bringen, von Menschen zu...einem Fötus im Weltraum?

Das Schweigen der Lämmer
Gerade als Starling es schafft Bufallo Bill aus dem Weg zu räumen, ist sie selbst Schuld daran ein noch viel größeres Übel in die Welt zu setzen: Den berühmten Hannibal Lecter. Dies öffnet nicht nur die Tür zum brillianten Sequel Hannibal, sondern lässt den Film auch mit einem der berühmtesten Sätze aller Zeiten enden: "I'm having an old friend for dinner".

American History X
So wie ich bei Forrest Gump immer weine, tue ich es auch hier, und genauso wie Tom Hanks in Forrest Gump eine unglaubliche Leistung als Schauspieler leistet, tut Edward Norton es auch hier. Ich mag also beide Filme sehr gern.

Das Leben ist schön
Einer der emotionalsten Szenen die ich je gesehen habe, in der, der immer nette, fröhliche, optimistische und humorvolle Guido (brilliant gespielt von Roberto Benigni) kaltblütig erschossen wird. Aber wenigstens bekommt der Kleine seinen Panzer XD

Einer flog über das Kuckucksnest
Ein Leben wird zerstört, eines wird gerettet. Fast so wie in Sin City.

Ebenfalls tolle Endszenen: Inglourious Basterds, From Dusk Till Dawn, Blade Runner (aber nur das Ende vom Final Cut!), Der Knochenmann, Night of the Living Dead, Tanz der Vampire, Der Herr der Ringe-Rückkehr des Königs und von Crank.

Bis dann, AAA

Dienstag, 29. Juni 2010

Nur um das einmal klarzustellen....

...was wollt IHR denn überhaupt? Na ja, um mich mehr über eure Interessen zu informieren habe ich eine Umfrage gestartet, wo ihr abstimmen könnt was mehr kommen sollte. Am meisten könnte ich derzeit über Fiilme schreiben, aber ich will euch nicht dazu zwingen dafür zu voten XD Ich würde mich freuen wenn ihr abstimmt, und wenn ihr mehrere Sachen mögt könnt ihr auch für mehrere Sachen voten-aber bitte nicht mehrere Male für ein bestimmtest Thema!

Bis dann, AAA

Montag, 28. Juni 2010

Mein Dollar Marathon

Sergio Leone ist nicht berühmt für seine Sandalenfilme, nicht berühmt für seine Westernparodien, sondern berühmt für seine echten, klassischen Western. Und neben Klassikern wie "Spiel mir das Lied vom Tod" oder "Todesmelodie" hatte er zwei berühmte Trilogien: Die Nobody Trilogie und die Dollar Trilogie. und heute widmen wir uns letzterer.

Für eine Handvoll Dollar
Originaltitel: Per un pugno di dollari
Laufzeit: 96 Minuten
Altersfreigabe: FSK 16
Erscheinungsjahr: 1964
Im ersten Teil der Trilogie lernen wir zum ersten mal Clint Eastwoods (Dirty Harry, Gran Torino, Million Dollar Baby,...) Rolle als namenlosen Reier kennen, die uns durch alle drei Teile begleiten wird. Dieser namenlose Reiter kommt in diesen Film in das Dorf San Miguel, indem es zwei im Schmuggeln rivalisierende Famillien gibt: Die Baxters und die Rojos. Der Namenlose stellt sich bereit für beide Famillien zu arbeiten, und trickst sie untereinander so aus, das er eine Menge Kohle in die Taschen bekommt. Doch bevor er flüchten kann durchschauen die beiden Famillien sein falsches Spiel und er sieht sich alleine in einer Stadt voller Feinde. Auch wenn dieser Film als sehr revolutionär gesehen wird, da er das Genre des Italo Westerns begründete und mit dem tollen Soundtrack von Ennio Morricone einen Meilenstein in der Geschichte der Filmmusik setzte, ist er für mich ganz klar der schlechteste Teil der Reihe. Klar sind viele Szenen (insbesondere das berühmte Finale, das unteranderem in Zurück in die Zukunft 3 parodiert wurde) toll inszeniert, die Schauspieler gut und die Musik wirklich so toll, doch die Story ist hier einfach zu dünn um einem den ganzen Film lang zu unterhalten. Besonders da sie ja eigentlich nur eine Kopie des japanischen Filmes Yojimbo ist-ein Samurai Film der eine große Inspiration für diesen Film gewesen sein soll, und praktisch die exakt gleiche Story besitzt. Deswegen kam es sogar zu einem Rechtsstreit, den Yojimbo zurecht gewinnen konnte. Doch trotz allem bleibt Für eine Handvoll Dollar ein ganz befriedigender Western, nur leider nicht so toll wie viele behaupten.













Für ein paar Dollar mehr
Originaltitel: Per qualche dollaro in più
Laufzeit: 127 Minuten
Altersfreigabe: FSK 16
Erscheinungsjahr: 1965
Der zweite Teil der Dollar Trilogie ist nicht nur spannender und spektakulärer als Teil Eins, sondern hat diesmal auch eine tiefere Story und interessantere Charaktere. "Für ein paar Dollar mehr" spielt nicht mehr in der Zeit des Schmuggelns, sondern in der Zeit des Kopfgeldjagens, doch nicht nur Clint Eastwood als namenloser Reiter hat sich diesem Geschäft gewidmet, sondern auch Lee Van Cleef (Die Klapperschlange, Der Mann der Liberty Valance erschoß,...) in der Rolle des Colonel Mortimer. Die erste halbe Stunde des Filmes besteht nur aus Szenen in denen entweder der Namenlose oder Mortimer Kopfgeld sammeln, indem sie verschiedene Männer umbringen. Diese Szenen sind extrem gut gedreht, und die Wege mit denen die beiden Kopfgeldjäger ihr Opfer töten sehr kreativ, und wie man sie noch nie in einem Film zuvor gesehen hat. Mortimer und der Namenlose geraten jedoch sehr bald an einander, als sie es beide auf den Kriminellen El Indio und seine Bande abgesehen haben. Hier entsteht ein Duell der Giganten, in dessen Mitte der gefährliche El Indio mit seinen Verbündeten steht. El Inidio wird verkörpert von Gian Maria Volontè (Von Angesicht zu Angesicht, Vier im Roten Kreis,...), der schon im ersten Teil die Rolle des Ramon-der Anführer der Rojos-übernahm. Dieses Element ist bei Leone jedoch relativ normal, Lee Van Cleef  kommt schliesslich in Teil Drei auch noch vor. Die Bande von El Indio wird zum Großteil von Unbekannten gespielt, der einzige Prominente der hier heraussticht ist Klaus Kinski, der einen immer wütenden Irren spielt (perfekt für ihn). Im Allgemeinen lässt sich sagen das dieser Film schon viel besser war wie Teil Eins, hier war nicht nur das Finale spektakulär sondern auch die erste halbe Stunde sehr toll, der Soundtrack ist wieder super, es gibt nun eine größere Auswahl an berühmten Schauspielern, die alle gut in ihre Rollen passen und die Story ist erstens nicht geklaut und zweitens nicht so dünn. 











Zwei glorreiche Halunken
Originaltitel: Il buono, il brutto, il cattivo
Laufzeit: 171 Minuten
Altersfreigabe: FSK 16
Erscheinungsjahr: 1966
Der letzte Teil der Trilogie schlägt noch einmal ein letztes Mal auf die Pauke und nimmt alles was an den ersten zwei Teilen toll war und vervielfacht es. Clint Eastwood ist wieder als Namenloser mit von der Partie, genauso wie Lee Van Cleef in einer neuen Rolle-als Soldat Sentenza-und Eli Wallach (Der Ghostwriter, Die Glorreichen Sieben, Der Pate 3,...) als Tuco. Diesmal steht im Mittelpunkt der Geschichte ein riesiger Schatz, vergraben auf einem riesigen Friedhof. Und auch wenn der Namenlose und Tuco sich hassen wie die Pest müssen sie zusammenarbeiten um diesen Schatz zu finden, da nur Tuco den Namen des Friedhofs kennt, und nur der Namenlose den Namen des Grabes kennt. Ohne es zu wissen hat jedoch noch ein anderer ein Auge auf den Schatz geworfen, nämlich der listige Sentenza, der die beiden Helden verfolgt und sich den Schatz selbst unter die Nägel reissen will. Und was auch noch das ein oder andere Problem darstellt ist das gerade ein Bürgerkrieg stattfindet, so das die 3 Hauptfiguren das ein oder andere Mal ohne es zu wollen in ein Kriegsgebiet geraten. Was hier zu loben ist, ist das nicht nur das Finale toll gedreht ist, und nicht nur der Anfang, der ganze Film besteht aus perfekt angeordneten Kameraeinstellungen, die für diese Zeit beeindruckend aneinander geschnitten worden sind. Durch den Erfolg der ersten beiden Filme hatte Leone hier ausserdem noch ein viel größeres Budget zur Verfügung, was zu noch beeindruckenderen Action Szenen führt, in denen nun auch manchmal etwas explodiert oder zusammenfliegt. Auch besser als in den ersten beiden Teilen ist hier der Soundtrack, in der Zeit dieses Filmes hat Morricone nämlich seinen absoluten Höhepunkt gehabt, was auch oft anerkannt wird: Die Gorillaz haben den Haupttrack des Soundtracks in ihrer Hit Single "Clint Eastwood" gesampelt und Metallica spielt vor jedem Live Konzert einen Track aus dem Soundtrack. Die Story ist hier nicht unbedingt besser wie in Teil Zwei, Tuco und Sentenza sind jedoch zwei Charaktere die man einfach mehr ins Herz schliesst als Mortimer und El Indio. Es lässt sich abschliessend also sagen das "Zwei glorreiche Halunken" ganz klar der beste Teil der Reihe ist, und der schlechteste "Für eine Handvoll Dollar". Diese Trilogie ist aber allgemein sehr unterhaltsam, und Leone wird mit jedem Film besser, was nicht jeder Regisseur hinkriegt.














Bis dann, AAA

Sonntag, 27. Juni 2010

Morgen wird ein Tag ohne Sorgen...

Da ich heute keine Zeit mehr habe (das heisst ich muss noch mächtig viel Castlevania 4 spielen) kommt heute nur einmal eine Vorschau auf den nächsten Tag, morgen kommt nämlich ein neuer Filmmarathon, nämlich zu Sergio Leones berühmter Dollar Trilogie:







Bis dann, AAA

Samstag, 26. Juni 2010

Freitag, 25. Juni 2010

Porträt aus Zitaten: Uwe Boll

Was? UWE BOLL? Meinst du das ernst AAA? Das schon, aber nicht weil er ein toller Regisseur ist, sondern weil er ein mieserabler Regisseur ist, gleichzeitig aber von sich behauptet der einzig Gute in seinem Geschäft zu sein. Und das regt mich auf. Und vielleicht wird es euch auch aufregen. Lasst uns, uns alle zusammen aufregen. Aber bevor wir das machen will ich euch sagen das ich nicht nur dumme Zitate von ihm nehmen will, und ihn nicht absichtlich wie einen kompletten *rsch darstellen, denn es gibt ja auch Menschen die mögen seine Filme, und vielleicht ist er privat garnicht so arrogant wie er manchmal bei Interviews wirkt. Aber ich denke schon.

Uwe Boll zu Kritikern:

"Ich glaube, dass viele dieser alteingesessenen Kritiker sich vor allem vom Internet haben beeinflussen lassen. Diese Leute stoßen nur ins Horn der ahnungslosen Internetgemeinde. Harry Knowles, etwa ist auch so ein eingekaufter Fettsack. Dieser Mann, der den ganzen Tag in Hollywood Leuten wie Quentin Tarantino und Robert Rodriguez in den *rsch kriecht, wurde gehypt und schließlich von Hollywood bestochen und gekauft. Das kann man ja auch an den Rezensionen selbst sehen. BloodRayne haben sich die meisten, die ihn besprochen haben, gar nicht angesehen. Da geht es nur mehr um meine Person und nicht mehr um den Film." (Anmerkung: Er regt mich schon beim ersten Zitat auf...)

"Ich war nie gegen Kritik und ein solider Verriss kann mich nicht negativ stimmen - in meinem Fall waren allerdings zu viele absurde, unprofessionelle und schlampige Kritiken im Markt. Ich bin natürlich nun froh, dass SEED und POSTAL und auch SCHWERTER DES KÖNIGS bei der Kritik besser angekommen sind als HOUSE OF THE DEAD, ALONE IN THE DARK oder BLOODRAYNE."

Uwe Boll zu dem Box Match zwischen ihm und den vier Kritikern:

"Das waren echte Kämpfe und ich habe auch von Anfang an gesagt, ich möchte den Kritikern auf die Fresse hauen. Es war immer so abgemacht und wenn sich meine Gegner nicht vorbereiten, ist das nicht mein Problem. Es haben ja alle ziemlich eine drauf bekommen, einer von ihnen musste nach dem Kampf ins Krankenhaus, unters Sauerstoffzelt. Da hab ich aber auch überhaupt kein Mitleid. Die wollten diese Situation ausnutzen und ihre eigenen Websites bewerben, worüber ich noch immer sauer bin."

Uwe Boll zu Zensur:

"Das ärgert mich kolossal. Ich bin gegen diese absurde Zensur. Wenn man über 18 Jahre alt ist, dann sollte man selber entscheiden können, was man sehen will und was nicht." (Anmerkung: Zumindest hier hat er recht)

Uwe Boll zu seinen Fans:

"...es gibt ja auch sehr viele BOLL FANS. Alle meine Filme laufen auf DVD extrem stark - bedeutend stärker als vergleichbare Filme von unbekannten Regisseuren."

Uwe Boll zu geplanten Projekten:

"Ich hatte Mal Lust Metal Gear Solid zu machen, und das hat leider nicht geklappt" (Anmerkung: Wenn der sich an MGS rantraut lauf ich Amok! Gut das Konami abgelehnt hat....)

"Ich halt die Augen weiter offen..." (Anmerkung: Nach Videospielverfilmungen natürlich)

Uwe Bool zu seinem Film Tunnel Rats:

"Vor allem Tunnel Rats beschäftigt mich sehr, vor allem da es in den letzten Jahren keine guten Kriegsfilme gab. Flags of Our Fathers von Clint Eastwood zum Beispiel, ist die größte Sche*ße die ich je in meinem Leben gesehen habe. Wie wäre dieser Film wohl beurteilt worden, hätte ihn nicht Steven Spielberg produziert und nicht Clint Eastwood gedreht? Das ist ein langweiliger Sche*ßdreck, bei dem man von Anfang an weiß, wie es ausgeht." (Anmerkung: Ich weiß, ich war auch wütend.)

"TUNNEL RATS ist ein kompromissloser Vietnamkriegsfilm, der den Vietcong und den Amis denselben Raum gibt und zeigt, warum Amerika den Krieg verloren hat. Die 260 Kilometer Tunnelsysteme von Cu-Chi, durch die die Vietcong Waffen und Lebensmittel transportierten, in denen sie lebten, schliefen, Schulen hatten etc., machten den Ausschlag."

Uwe Boll zu seinem Film House of the Dead:

"Mir wurde 2002 das Drehbuch zu House of the Dead von Mark A. Altman angeboten, der die Rechte zu dem Spiel hatte und ich freute mich auf die Aufgabe, einen kommerziellen Film zu drehen. Während des Drehs bemerkte ich aber , dass mir diese Art von Arbeit keinen Spaß macht. Ich musste 30 Seiten Dialog entfernen und hab den Schwerpunkt auf die Action gesetzt, da diese Teenies sowieso nicht schauspielern können. Am Ende bekamen wir einige schlechte und einige gute Sequenzen, doch die Actionszenen sind mit Sicherheit nicht zu den schlechten zu zählen."

Uwe Boll zu seinem Film Alone in the Dark:

" Nach dem Ende der Dreharbeiten (von House of the Dead) wurde ich von Jörg Tittel - einem deutschen Videospielproduzenten, der in Los Angeles lebt - kontaktiert, der mich auf Alone in the Dark aufmerksam machte. Wir stießen auf ein Manuskript von Elan Mastai, der einen esoterischeren Ansatz im Sinn hatte und dieser wurde von meinen beiden Mitarbeitern Michael Roesch und Peter Scheerer mehr auf Action getrimmt. Das war nicht die beste aber noch die bestmöglichste Endvariante. Allerdings glaube ich, dass sowohl das Drehbuch als auch der Film viel besser sind, nur wurde alles von Tara Reid untergraben. Die kann einfach nicht schauspielern, höchstens in Komödien."

Uwe Boll zu seinem Film Seed:

"Ich wollte mit SEED einen Film machen, der einem so richtig in die Glieder fährt. Der härter ist als HOSTEL und SAW und der trotzdem aktuelle wichtige Themen behandelt - nämlich die Todesstrafe und Tierquälerei."

Uwe Boll zu seinem Film Far Cry:

"FAR CRY ist ein witziger und spannender Actionfilm - quasi ein DIE HARD auf einer Insel. Til Schweiger, Udo Kier, Natalia Avelon und Ralf Möller sind gleich 4 dt. Darsteller diesmal, die den Film natürlich für das dt. Publikum besonders attraktiv machen." (Anmerkung: Hat er gerade wirklich Stirb Langsam mit Far Cry verglichen?)


 



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 


Bis dann, AAA

Donnerstag, 24. Juni 2010

Flash Game Attacke-Special: Flash Games, basierend auf echten Spielen

Im Internet findet man viele Fan Games oder auch Werbespiele für echte Spiele für echte Konsolen. Leider gibt es jedoch auch genug illegale Ports von NES oder SNES Klassikers, was ich einfach nur unverschämt finde. Also habe ich euch aus dem internet die fünf besten Flash Games rausgesucht, basierend auf echte Games, die KEINE Kopien sind :)

Portal: The Flash Version ( http://portal.wecreatestuff.com/portal.php )
Ich bin derzeit sehr auf einem Portal Hype, da der Portal 2 Trailer mich wieder daran erinnert hat wie genial Teil Eins doch war. Deswegen habe ich ihn mir auch wieder installiert und spiele ihn gerade ein zweites Mal durch, und durch etwas googeln bin ich ausserdem auf dieses kleine Projekt gestossen, indem das Spielkonzept als toller Sidescroller umgesetzt wurde, den nicht nur die spielen sollten die sich das echte Spiel nicht leisten können, sondern auch Fans der Spieles, da es hier viele tolle, eigene Levels gibt!

Super Smash Flash ( http://www.onemorelevel.com/game/super_smash_flash )
Wer liebt es nicht-das gute, alte Super Smash Bros. für den Nintendo 64, fortgesetzt von Super Smash Bros. Melee für den Gamecube und Super Smash Bros. Brawl für die Wii. Das diese Serie so viele Fans besitzt ist verständlich, wer will sich denn nicht mit seiner Lieblings Nintendo Figur prügeln? Wer diese Spiele jedoch noch nicht kennt, kann eine witzige Flash Version der Serie über den Link finden, in der man sich mit klassischen Helden wie Mario, Samus oder Pikachu durch verschiedene Modis schlagen kann-spaßig!

Mirrors Edge 2D ( http://www.mirrorsedge2d.com/ )
Wenn das nicht geil ist weiß ich nicht was dann: Eine komplette Sidescroller Version von Mirrors Edge, mit dem originalen Soundtrack des Spieles und entwickelt von den echten Erfindern der Spieles! Das Spiel vermittelt jedoch nicht nur das Feeling des echten Mirrors Edge, sondern durch die Zeichentrick Grafik und die klassische Steuerung auch das Feeling eines Retro Jump and Runs. Irre!

Super Mario Flash ( http://www.pouetpu-games.com/index.php?section=2&game_id=1 )
Wie geil ist das denn? Ein komplett neues Super Mario Spiel im klassischen NES Stil, entworfen von den Fans? Genial! Neue Welten, neue Herausforderungen und ein eigener Level Editor-dieses Spiel wird jeden Jump and Run Fan gefallen!

Megaman-Project X ( http://www.2flashgames.com/play/f-233.htm )
Ein sehr gelungenes Fanprojekt, das den Geist des Spieles Megaman X für den SNES aufrecht erhalten soll, und das mit einem ähnlichen, aber toll programmierten Gameplay auch schafft. Fans der Serie werden aber so oder so auf ihre Kosten kommen wenn sie klassische Gegner zusammengewürfelt aus der ganzen Megaman Reihe auf sie zukommen werden sehen. Daumen hoch für Project X!

Bis dann, AAA

Mittwoch, 23. Juni 2010

Meine Top 5 Lieblingslieder

5.Fatboy Slim-Praise You

Ein unglaublich geiler Song, der nur noch besser wird wenn man das Musikvideo dazu sieht :D Schade jedoch das ich dafür Aphex Twin mit Logan Rock Witch rauskicken musste :-S

4.The 13th Floor Elevators-You're gonna miss me

Einer meiner absoluten Lieblingsfilme ist High Fidelity, unter anderem wegen den tollen Soundtrack, und als perfekten Intro Song gibt es You're gonna miss me. Obergeil.

3. Gorillaz-All Alone

Schade das, das beste Lied der Gorillaz nie als Single veröffentlicht wurde. Das Lied beginnt mit recht simpler Electronic, setzt sich fort mit schnellen, fetzigen Hip Hop, geht danach wieder zum simplen Anfang zurück, wird danach etwas ruhiger und emotionaler und endet wieder mit der simplen Melodie vom Anfang. Also für mich reicht das fast zur musikalischen Perfektion.

2.Frank Zappa-The Ocean is the Ultimate Solution

OK, das ist für mich musikalische Perfektion. 8 Minuten und 33 Sekunden instrumentaler Geilheit. Wenn man das vor seinem Tod nicht gehört hat, stirbt man höchstwahrscheinlich unglücklich.

1.John Frusciante-Past Recedes

Dieses Lied ist das einzige Lied das ich kenne, bei dem ich jedes Mal eine Gänsehaut bekomme wenn ich es höre. Dieses Lied ist ausserdem das einzige Lied das ich kenne, das ich fast nie höre, da es sonst vielleicht irgendwann Wert für mich verliert. Ich glaube das sagt schon ziemlich viel.

Bis dann, AAA

Dienstag, 22. Juni 2010

Dreht jetzt jeder komplett durch?

Man denkt sich das die Lehrer zu Ende des Jahres-kurz vor Notenschluß-wieder etwas Besinnung bekommen. Aber ganz im Gegenteil-die werden alle nur noch viel aufgedrehter und irrer. In Mathe bekomme ich Hausübung zu Stoff den wir in der Schule noch nicht einmal begonnen haben, und zu dem ich im ganzen internet nichts finde. In Deutsch verlangt er von uns nach der Stunde da zu bleiben und unsere Übung fertig zu machen, sonst trägt er uns einen Fünfer ein (danach war ich der Einzige der gegangen ist). In Biologie versucht die Lehrerin noch den letzten Stoff unserer Hälsen runterzudrücken und uns den auch noch abzuprüfen. In GZ bekommen wir natürlich noch bis zum Notenschluß besonders viel Hausübung. Und generell spielen die sonst sowieso nervigen Lehrer noch mehr verrückt. Aber ich bin hormongesteuert.



Bis dann, AAA

Montag, 21. Juni 2010

Was zum Teufel ist das? (Oder: Musikalischer Seelentod)

Ich empfehle euch mit ganzen Herzen euch das unten gepostete Video nicht anzusehen, und auf keinen Fall das Lied anzuhören. Denn ihr werdet es zutiefst bereuen. Dieses Lied schürft tiefe Wunden, die nur mehr mit schwerer Therapie bereinigt werden können. Denn seitdem ich dieses Lied gehört habe kann ich keine andere Musik mehr hören, weil mich durch dieser unfreiwillige Ohrwurm quält. Wer sich sein Musikerlebnis also nicht versauen lassen will schaltet lieber gleich den Computer aus. Tut es!!!! Tut es jetzt!!!!! Was? Du bist immer noch da? Bist du dir den Konsequenzen nicht bewusst? Besonders alle Musiker da draussen-wie neugierig sie auch sein mögen-dürfen sich das nicht anhören da sie sonst jegliches, musikalisches Talent verlieren werden. Versteht ihr denn nicht-wenn Michael Jackson das Lied vor seiner Karriere gehört hätte wäre er wohl Manager geworden! Das Lied ist ein schlechter, billiger Techno Dreck mit einem sich nicht reimenden Text im Vordergrund der anscheinend lustig sein soll. Teilweise ist er auch lustig-doch die Nachwirkungen sind brutal. Hip Hop lieder können einen nerven, aber man weiß das es scheiße ist, hier besteht vielleicht die Vermutung das irgendeiner versucht genau dieses Genre zu parodieren, doch jedoch so kläglich scheitert das es schon wieder eine Qual ist. Da helfen auch keine lächerlichen Kostüme und Drogen Exzesse. NICHTS. Das Lied wird euch bis an euer Lebensende verfolgen, und mich genauso, da ich die ganzen 7 Minuten schon kenne. Das war die letzte Warnung.



Was habe ich getan...
...AAA

Sonntag, 20. Juni 2010

Die Feier zum einjährigen Jubiläum: Ich

Nach einem Jahr kennt ihr mich noch garnicht richtig. Ihr wisst was meine Lieblingsfilme sind, ihr wisst was ich mag und was ich nicht mag, und ihr wisst das mir immer die dümmsten Sachen passieren. Doch kennen tut ihr mich bei Leibe nicht. Also stelle ich mich heute mit 12 Monaten Verspätung erst einmal vor. Das ich AAA heisse solltet ihr inzwischen schon wissen, und wenn ihr nicht völlig hohl seit solltet ihr wohl in einer Zeitspanne von höchstens einer Sekunde durchschaut haben das, das nicht mein echter Name ist. Das stammt nur daher das ich in einen Forum tätig bin, bei dem ich beim Registrieren nicht wusste was ein guter Name wäre. Also haute ich dreimal auf die gleiche Taste, das ist ziemlich simpel. Nur leider bin ich nicht der Einzige der es so simpel haben wollte. Als ich mich unter Youtube unter den gleichen Namen eintragen wollte waren nämlich sogar schon die wildesten Umschreibungen vergeben. Deswegen benutzte ich darauf hin einen alten Chatnamen von mir, Citrus3000. Was meinen alltäglichen Verlauf der Dinge angeht bin ich relativ unabwechslungsreich und monton, aber auf keinen Fall durchschaubar oder durchsichtig. Denn meine Hobbys sind zwar immer die gleichen, aber Hobbys die abwechslungsreicher sind wie sie zu Anfang scheinen. Mein Haupthobby bezieht sich auf das Thema Film, und damit meine ich nicht nur das Ansehen, sondern auch das Sammeln, Informieren, Denken und reviewen der Filme, was viele nicht verstehen können. Diese Menschen nenne ich dann liebevoll ausgedrückt "Kinomenschen", da 90% der Menschen die heut zu Tage ins Kino gehen nicht wegen der Filme da sind sondern wegen den Popcorn und der Stühle. Diese Menschen verabscheue ich dann immer ganz nett, und bin so gut wie ich kann ein Arschloch zu ihnen. Das Gleiche passiert auch mit Menschen ohne Persönlichkeit, Menschen mit einer schlechten Persönlichkeit oder Atzen. Und natürlich bin ich Gott genug um darüber zu bestimmen wer was ist. Zurecht werde ich deswegen auch als egoistisch, arrogant, narzisstisch und reif für die Psychatrie gehalten, von so gut wie 80% meines Umfeldes. Die restlichen 15% erkennen Anzeichen dieser Charakterzüge, aber nicht genug um mich zu hassen und die anderen 5% sind mir wohl ähnlich genug um meinen Hass zu verstehen. Wer jetzt glaubt das ich wirklich so bin hat vielleicht zur Hälfte recht, obwohl ich nicht so extrem bin wie ich hier vielleicht so obercool behaupte und obwohl solche Menschen zugegebener Maße doch wirklich nur zum hassen da sind. Ausserdem habe ich immer eine perfekte Ausrede für mein Verhalten, und das ist die Pubertät, ich bin nämlich in genau dem Alter in dem ein Charakter glaubt hassen zu müssen, vielleicht ist dieses Alter auch bei mir Schuld, verzeiht also mein Verhalten. Und wer jetzt noch immer schockiert davon ist sollte wissen das ich das alles nur ironisch meine....oder so. Aber streichen wir das Thema Misantrophie von der Liste und gehen wir mit meinen Hobbys weiter. Natürlich höre ich auch Musik, jedoch nicht nur nebensächlich oder aus Stil, sondern gerne und bewusst. Meine favoriten Interpreten sind Frank Zappa, Aphex Twin, John Frusciante, die Gorillaz, Fatboy Slim und Tenacious D. Was davon ich am meisten mag variiert durch Laune, Klima, Gesellschaft und Geisteszustand. Und trotzdem kann ich bei jedem einzelnen Musiker genau begründen warum er auf meiner Liste steht, und ich finde man sollte das auch können, ich hasse diese Menschen die als Begründung nur "Weils im Radio laft" oder "Weil da Bass ziagt" schreiben könnten, und ich hasse auch diese Menschen die Musik nur hören weil es gerade modern ist, das ist eine Verlofenheit ohne Gleichen und eine Beleidigung an den Künstler. Wie ihr inzwischen wohl mitbekommen habt hasse ich generell viele Menschen. Weitere Hobbys sind Videospiele (Modern sowie Retro), Comics (nicht oft aber doch), griechische Mythologie (insbesondere Heldensagen), Schreiben (sonst wäre ich jetzt nicht hier) und Musik (ich spiele Schlagzeug und probiere regelmäßig an anderen Geräten herum). Wie ihr vielleicht (wenn ihr ganz, ganz intelligent seit) vermuten könnt hat dieser Blog schon einen großen Teil meines Alltages beschlagnahmt, täglich etwas zu schreiben ist eine Aufgabe die nicht jeder gewachsen ist, und es gibt viel zu viele Blogger die nur alle 4 Tage schreiben und trotzdem aufgehört haben, so wie die Autoren von Gedanken:Reich, Wunderfeiner Unsinn, Making of Kaufi oder MasterChiefsWorldOfGaming. Und deswegen bin ich heute an diesem Jubiläum sehr stolz auf mich, ich fühle mich schon fast durchsetzfähig und charakterstark. Und das obwohl ich trotz einem Jahr bloggen keine 365 Einträge habe, was an einigen Pausen liegt. Was mich jedoch trotz des Stolzes etwas ärgert ist die Tatsache das ich kaum Leser besitze, was sich dadurch zeigt das nur 7 Menschen mich abonniert haben, und diese nie kommentieren oder bewerten, was mich schon ein Bisschen traurig macht. Vielleicht schrecke ich zu viele mit dem undefinierbaren Misch Masch aus Philosophie, Satire, Filmen, Spielen, Comics, Youtube, Musik, Hass, Dummheit und griechischer Mythologie ab. Wer weiß. Aber das bin halt ich, ich kann nichts besseres schreiben, andere sagen es nervt sie das ich so unnatürlich bin, andere das ich nicht mehr über Spiele schreibe, andere das ich nicht mehr so witzig bin und andere das ich nichts Politisches mehr schreibe. Und wer jetzt glaubt das ich potenzieller Amokläufer bin hat Unrecht, ich habe nämlich tatsächlich auch die seltsame Fähigkeit nett zu sein und mich mehr oder weniger anzupassen, aber wie auch immer-war das jetzt ein schöner Eintrag? Ich finde das war ein schöner Eintrag. Ich mag Schildkröten.



Bis dann, AAA

Samstag, 19. Juni 2010

Warum kommen die besten Videospielverfilmungen nie ins Kino?

Mortal Kombat-Rebirth

Eine düstere Version des Mortal Kombat Universums auf unserer alltäglichen Erde angesetzt. Das Ganze stammt aus der Feder des Hollywood Regisseurs Kevin Tancharoen, der damit Anklang bei den Entwicklern des Spieles finden will und somit einen kompletten Film finanziert bekommen will. Wäre cool-schliesslich war dieser Kurzfilm besser wie beide echten Mortal Kombat Verfilmungen zusammen.

Megaman

Den kompletten Film findet ihr unter http://www.megamanfilm.com/ , der mehr als 90 Minuten Laufzeit besitzt und sehr unterhaltsam ist. Ich hätte nicht gedacht das man so eine trashige Videospielserie wie Megaman so gut verfilmen könnte.

Red Dead Redemption

Ein Machinima ist es einen Film aus Gameplay Videos zu erstellen, und so etwas ist auch dieser Film, der die Story des Spieles perfekt wiedergibt. Doch aufgepasst: Spoiler sind enthalten!

Bis dann, AAA

Freitag, 18. Juni 2010

Meine Highlights der E3

In den letzten 3 Tagen fand die E3 statt, eine riesige Spieleveranstaltung in der viele coole Konsolen und Spiele vorgestellt wurden. Und hier sind meine Favoriten:

Nintendo 3DS
Das hört sich einmal nach einer echtehn Revolution an. Denn nachdem der Touchscreen des Nintendo DS und der Bewegungssensor der Wii bei den meisten Spielern nicht so ganz klappen wollte, zündet das Konzept einer 3D Grafik ohne benötigter Brille sofort. Besonders wenn diese Konsole noch mitnehmbar ist, man damit 3D Fotos schiessen kann, abwärtskompatibel mit dem Nintendo DS ist und sie eine Grafik auf Gamecube Niveau besitzt. Es gibt noch keinen Release Date für diese Konsole, aber ich will sie schon jetzt haben, besonders da ein Port von MGS3 dafür kommen wird!


Twisted Metal
Twisted Metal begann auf der Playstation One, setzte ihren Weg im Multiplayer auf der Playstation 2 weiter und kommt nun endlich auch für die Playstation 3. Endlich kann man auch in HD herumfahren, Dinge in die Luft jagen, herumballern und so gut wie alles in deiner Nähe verwüsten. Es wird awesome! Denn diesmal hat man auch einen Helikopter zum Kampf bereit...und wer einer von den Leuten ist die das Spiel jetzt schon als zu monoton bezeichnen, seht euch die Gameplay Videos an, seit ich diese gesehen habe vertraue ich David Jaffe hier nämlich.


Splatterhouse
Die ersten drei Teile sind Beat em Up Klassiker die leider kaum jemand kennt da sie sehr rar sind, und der erste Teil bei uns nicht einmal erhältlich ist. Doch nun wird Ricky und seine dämonische Maske auch einmal an uns Hinterweltler gebracht, mit dem ersten 3D Spiel der Reihe, das von den bisherigen Demos her schon ziemlich schön aussieht, ich bin mir aber relativ sicher das es in Deutschland nicht erscheinen wird, da es nach keinem gerade netten Spiel aussieht.


Donkey Kong Country Returns
Die Donkey Kong Country Trilogie ist bis heute noch immer ein Jump and Run Klassiker, und das die Reihe jetzt endlich ihr Comeback feiert ist toll. Hoffentlich wird das Comeback genauso gut wie das Comeback der Super Mario Brothers.


God of War-Ghost of Sparta
Das God of War 3 nicht der letzte Teil der Reihe sein würde, war von Anfang an klar, und nun kommt also ein weiterer Teil für die PSP. Was die meisten nicht wissen ist das, das Team das für GoW schon immer verantwortlich war Atlantis das man hier betritt schon für Teil 2 geplant hatten-das heisst hiermit geht man back to basics.


Portal 2
Seit ich den Satz "It's been a long time" gehört habe bekam ich eine Mega Gänsehaut. Nach dem hammermässigen, unglaublichen ersten Teil sieht dieser Nachfolger für die Playstation 3 genauso gut aus-wenn nicht sogar besser!


Mortal Kombat
Nachdem MK vs. DC zu wenige klassische Charaktere hatte und viel zu wenig Blut setzt das neue Mortal Kombat auf eine klassischere Formel: Viele Charaktere und vieeeeeel Blut! Ich freu mich jetzt schon.


Marvel vs. Capcom 3
Ich habe die ersten zwei Teile nie gespielt, doch spätestens jetzt habe ich es vor. Und wenn Teil Drei kommt dreh ich durch.


Metroid-Other M
Eine Mischung aus dem klassischen Metroid Stil, Metroid Prime und ganz neuen Gameplay Elementen? Wow.

Natürlich gab es noch andere coole Spiele und Projekte zu bestaunen, doch das waren meine persönlichen Highlights. Andere Sachen die interessant werden könnten sind Kirbys Epic Yarn (ein neues Kirby Spiel für den Nintendo DS), PS3 Move (ein Wii ähnlicher Bewegungscontroller, der als Add On für die PS3 erscheinen wird-obwohl die eh schon Sixasis hat!), Spiderman-Shattered Dimensions (ein Spiderman Spiel das durch das Kreuzen verschiedener Dimensionen etwas interessanter wird), Batman-The Brave and the Bold (ein klassisches 2D Beat em Up im Stil des Golden Age Batman), Fallout-New Vegas (ein neuer kompletter Fallout Teil) und Zelda-Skysware Sword (ein neuer Zelda Teil der wieder auf den alten Cartoon Stil setzt). Und nun wundert ihr euch sicher warum ich The Force Unleashed 2 und MGS Rising nicht vorstelle. Na ja, TFU 2 sieht genauso aus wie Teil Eins, und der wurde zu Ende schon langweilig, und MGS Rising....na ja....sieht enttäuschenderweise nicht gerade toll aus. Da zocke ich lieber ein drittes Mal MGS4! Die größte Enttäuschung war jedoch Arkham Asylum 2-das wurde nämlich nicht einmal vorgestellt -.-

Bis dann, AAA

PS: Es scheint irgendein Problem mit den Gametrailer Videos zu geben, die vermischen sich und löschen Teile des Textes raus -.- Also muss ich alles nochmal rumschreiben...

Donnerstag, 17. Juni 2010

Meine Top 5 Marvel/DC Episoden

5. Deadpool and Green Latern



4. Inglourious Marvel/DC


3. Rohrschach and Wolverine




2. Marvel....DC....Hellboy


1. The Musical


Bis dann, AAA

Mittwoch, 16. Juni 2010

Dienstag, 15. Juni 2010

Ich glaube ich hab was!

Ich habe tatsächlich ein kleines Special für mein einjähriges jubiläum. Ein text, der meine bisherigen Aussagen zusammenfasst. Ein Text, von dem schon eine Beta Version existiert, und der prototyp noch in Arbeit steckt. Freut euch darauf!



Bis dann, AAA

Montag, 14. Juni 2010

Warum passieren mir immer die dummen Sachen?

Freistunden sind langweilig. Sie sind zu kurz um etwas anständiges zu machen, und zu lange um nichts anständiges zu machen. Aber was man bekannterweise ja immer so lange man will machen kann ist PC spielen. Gut und viel. Also dachte ich mir das ich meinen alten, verstaubten Laptop wieder Mal rauskrame, ihn mit in die Schule schleppe und jede Menge zocke. Erstes Problem: Die halben Spiele funzen nicht, weil der Laptop keine 3D Karte besitzt. Also muss ich den ganzen alten Kram der in meinem Zimmer verstreut ist ausgraben: Diablo, Warcraft 2, Dungeon Keeper, Half Life, Resident Evil 2, Starcraft, Baldurs Gate, Icewind Dale und all der andere Schrott der herumliegt. Nächstes Problem ist das installieren, schliesslich dauert es lang bis man so viel auf den Computer gepackt hat. Richtig spaßig wird es aber erst wenn seine innere Zockerseele nach einer anständigen Maus verlangt, und man sich selbst dazu überredet unter den Tisch zu kriechen, wo sich ein buchstäblicher Kabelsalat befindet, und nach den Anschluss der Maus seines Standcomputers zu finden. Hat man das erledigt passiert was? Die Software muss installiert werden-bäh..... Dann wartet man darauf das der Akku des Laptops vollgeladen ist und muss den ganzen Kram einpacken, die ganzen Spiele nimm ich aus der Hülle und schmeiß sie in eine CD Case, in der die Discs höchstwahrscheinlich bis zur Unerkenntlichkeit zerkratzt werden, die Maus rolle ich zusammen und lege sie behaglich in ein Extrafach, und der dicke, alte Laptop wird einfach irgendwie reingeschoben, und maximiert das Gewicht der Schultasche, und somit auch die Rückenschmerzen. Nachdem ich endlich fertig war sehe ich auf das eingepackte Desaster hinunter und bin stolz auf mich, und zufrieden mit der derzeitigen Lage. Bis mein Papa kommt und sagt das der Akku des Laptops nur 20 Minuten lang haltet. Ärgerlich. Sehr, sehr ärgerlich. Aber man muss es positiv sehen, klar muss ich jetzt alles wieder auspacken und zurückstellen, und klar war alles theoretisch umsonst, aber nun habe ich endlich wieder mal all den alten Schrott auf einen Computer oben und kann ihn wieder Mal ausprobieren (am meisten freue ich mich auf Dungeon Keeper) und für die Freistunde habe ich ja noch immer einen GBA....mit Tetris!

Bis dann, AAA

PS: Das war wieder Mal ein Old School Eintrag 8)

Sonntag, 13. Juni 2010

Vatertag

Es ist komisch das um Muttertag so ein Wirbel gemacht wird, aber nicht um Vatertag. Klar müssen die Mütter 9 Monate lang ein Kind in ihren Innerem herumschleppen, und klar haben sie eine richtig schmerzhafte Geburt hinter sich zu bringen, aber der Vater muss sich dann ja ebenfalls um das Kind kümmern, Geld einbringen und Windeln wechseln. Das alles muss die Mutter zwar auch machen, aber wir sollten einsehen das Väter es auch nicht so leicht haben, und auch ihre Belohnung brauchen, Vatertag sollte also gleichgesetzt werden wie Muttertag, es sind beide schöne Tage, und es sollten beide gefeiert werden. Das sage ich, als Blogschreiber, und was Blogschreiber sagen gilt-muahahahahahahaha!



Bis dann, AAA

Freitag, 11. Juni 2010

Hässlicher Blog

"Testen sie nun den neuen Vorlagen-Designer" , klingt doch gut, mein kleiner, oranger Blog würde sowieso einen neuen Anstrich gebrauchen, aber tatsächlich hat sich mein Blog meinen Inhalten anscheinend angepasst. Witzigerweise stehen nämlich bei jedem Design die Videos und Bilder von der Seite weg, was wirklich hässlich ist. Obwohl ein paar schon ziemlich hübsch aussehen, aber was bewirkt so ein Design eigentlich? Wenn jemand auf meine Seite kommt wie wirkt das Design denn auf ihn? Monoton und stinknormal, verlässt er darauf die Seite? Oder steckt mehr dahinter, die monotone Welt wird von mir auf ein parallell angeordnetes Yuppie Bild gebracht, eine Gesellschaftskritik an das Leben und meinen Charakter selbst. Nein, ich glaube da denke ich nur zu viel darüber nach. Eigentlich wollte ich gerade einen Sniley machen, das mache ich in letzter Zeit öfters, aber vielleicht sollte ich euch mehr vertrauen und damit aufhören, jeder meiner Leser wird ja hoffentlich verstehen wenn ich einen Witz reisse, ich muss euch ja schliesslich nicht das Lachen vor die Nase halten. Aber so eine graue, dünnere Seite wäre schon was tolles, wäre da nicht das Problem das ich so oft Videos poste die einfach nicht in das Konzept so einer Seite passen. Also bleibe ich wohl doch bei dem weiß/orangen Normalo Design das ich derzeit besitze, aber vielleicht wird sich das irgendwann ändern....und nur um sich der täglichen Routine anzupassen poste ich jetzt noch einen Song der mehr oder weniger zum Thema passt, denn wenn wir schon vom normal sein reden....



Bis dann, AAA

Gerade die interessantesten Spiele werden immer gecancellt!

Sorry das der Eintrag zu spät kommt, es gab "technische Probleme" ^-^

Lobo (SNES/Sega Mega Drive)

Wie cool wäre das bitte gewesen? Ein 16 Bit Fighting Game im Stil von Killer Instinct mit all den Charakteren aus den Lobo Universum, egal ob Vril Dox, der Weihnachtsmann oder Loo, alle waren dabei, man konnte sogar den schmierigen Main Man selbst übernehmen. Einziges Problem: Wegen zu vielen Bugs abgesagt. Es gab aber wieder Hoffnung als 2004 ein Spiel für die X-Box und die Playstation 2 angekündigt wurde. Diese wurde aber bald wieder zerstört als auch dieses Spiel gecancellt wurde.

Super Marios Wacky Worlds (CDI)

Ursprünglich wollte Phillips für ihre gefloppte Konsole-den CDI-einen Nachfolger zu Super Mario World veröffentlichen, die Idee wurde jedoch wegen Zeitdruck verworfen. Stattdessen bekamen die Fans das Spiel Hotel Mario, ein mittelmässiges Jump and Run das vom Konzept ein Bisschen an das originale Arcade Mario erinnerte. Das Einzige was man heute noch zu Super Marios Wacky Worlds finden kann sind kleine Gameplay Demos, doch das richtige Spiel sah nie das Licht des Tages.

Dirty Harry (Playstation 3/X-Box 360)

Wie geil wäre das bitte gewesen? Die Antwort: Zu geil um wahr zu sein. Nach einem gerenderten Trailer der perfekt das Feeling der alten Filme vermittelte wurde das Projekt nämlich gestoppt, warum weiß ich auch nicht, vielleicht sind die Entwickler Sadisten. Ich wundere mich aber wie das Spiel ausgesehen hätte: Wäre es ein Open World Game ala GTA geworden? Oder ein Shooter ala No One Lives Forever? Oder vielleicht ein Action Game wie James Bond-Alles oder nichts? Wie auch immer, das Spiel wird nie veröffentlicht, aber was bald kommen wird ist ein Film Marathon zur Serie von mir :)

The Flash (Next Gen Konsolen)

Es gibt Spiele zu allen berühmten Superhelden: Superman, Batman, Spiderman, Hulk, Ironman, und viele davon sind gut, manche davon aber auch ein kompletter Reinfall. Was jedoch nicht wie ein Reinfall aussieht ist diese Demo für ein Flash Spiel, das jedoch von allen Publishern abgelehnt wurde, und so ist es fraglich ob das Spiel noch einmal in die Läden kommen wird.

Starcraft Ghost (Gamecube)

Starcraft ist eine Franchise die zwar nur aus 3 Spielen besteht, aber trotzdem mega erfolgreich ist. Die Strategiespiel Reihe ist höchst taktisch und hat eine tolle Story, und so hatte Blizzard auch schon die Idee, die Story vielleicht in andere Genres zu tragen. Der erste Versuch hierbei war der Shooter Starcraft Ghost zu dem auch schon viele Trailer und Gameplay Videos veröffentlicht wurden, Blizzard verschob das Spiel aber immer wieder, bis sie die Gamecube Version absagten. Fans sollten jedoch noch nicht die Hoffnung verlieren, denn es gibt Gerüchte das Blizzard an dem Projekt weiter arbeiten wollen und es auf die Next Generation Konsollen schaffen wollen.

Jurassic Park:Survival (Playstation 2)

Damals-als Dinosaurier noch cool waren-war eine der berühmtesten Filmreihen Jurassic Park. Und genau so berühmt war der Arcade Shooter dazu, ein hirnloser Railgun Shooter, der aber richtig viel Spaß machte. Leider konnten die meisten Videospiele zum Film für die Konsolen weniger überzeugen, so wie der komplette Flop Jurassic Park für den Sega CD. Mit Jurassic Park:Survival wurde uns jedoch ein tolles Spiel versprochen, Vivendi konnte sich die Rechte jedoch nicht leisten, und was passiert....gecancellt -.-

Vectorman (Playstation 2)

Einer der besten Jump and Shoot Games bis heute bleiben Vectorman und Vectorman 2 für den Sega Mega Drive, die beide sowohl kritisch als auch komerziell ein voller Erfolg waren. Nach diesen zwei Spielen erschien jedoch nie ein Sequel, was viele aber nicht wissen ist das ein Action Adventure/Shooter geplant war, der jedoch aus unbekannten Gründen gecancellt wurde. Armer, grüner Roboter...

Earthworm Jim PSP (Playstation Portable)

Genauso wie Vectorman ist auch Earthworm Jim ein ehemaliges Videospielmaskottchen, das einfach so im Regen stehen gelassen wurde. Seit Earthworm Jim 64 hat sich die Serie nämlich nicht mehr gerührt, bis Atari einen Nachfolger der originalen Serie für die PSP ankündigte. Atari hatte jedoch starke kommerzielle Probleme, und so wurde das Projekt an Shiny Entertainment weiterverkauft, die das Projekt jedoch auf Eis gelegt haben. Armer, schleimiger Wurm...

Kirby Adventure (Gamecube)

Die meisten Spiele in unserer Liste hatten einen klaren Grund gecancellt zu werden-zu wenig Zeit, zu wenig Geld, kein Publisher, aber dieses Spiel sieht so gut aus, das ich nicht verstehen kann wie es gecancellt werden kann. Denn alleine der Trailer weckt in mir schon Erinnerungen an Kirbys Dream Land für den Gameboy, einer meiner absoluten Lieblingsspiele für diese Konsole. Und genauso gut wie Kirbys Dreamland ist, sieht auch Kirby Adventure aus, aber nein, gecancellt, was einfach nur unfair uns Fans gegenüber ist!

Starfox 2 (SNES)

Teil Eins war ein riesiger Hit und weckte das Genre der 3D Space Shooter. Und trotz kritischem, sowie kommerziellen Erfolg wurde Teil Zwei nie komplett fertig gestellt, obwohl die Arbeiten schon längst begonnen hatten, und in Spielemagazinen sogar schon darüber berichtet wurde. Aber na ja, wenigsten bekamen die Fans Starfox 64.

Yoshis Story (Gameboy Advance)

Ein weiteres Spiel das trotz kommerziellen Erfolges des Vorgängers nicht fertiggestellt wurde. Wie man in der Demo sieht ist das Spiel nämlich ein klarer Nachfolger zu Super Mario World 2-Yoshis Island, ein unglaublich lustiges Spiel, das deshalb eine Fortsetzung verdient hätte.

Bis dann, AAA

Mittwoch, 9. Juni 2010

Die Philosophie in einem Zombie Film

Zombiefilme sind ein Genre das meistens als dumm, hirnlos und komplett übertrieben bezeichnet wird, was ich nicht wirklich beipflichten kann. Denn meistens steckt eine große Aussage hinter dem zuerst so hirnlos aussehenden Gorefest. Natürlich ist das nicht immer so, es gibt viele Hollywoodproduktionen oder Indie Projekte die diesen Charme nicht haben, und darauf hinauslaufen einfach nur blutig zu sein. Doch wenn man sich einen Romero Film ansieht bemerken die mit etwas Schmalz im Kopf immer eine gehörige Portion Gesellschaftskritik, wenn nicht sogar Satire. Hirnlose Zombies mit Shopping Mall Einkäufern zu vergleichen ist nämlich nicht einmal so weit hergezogen. Und ist einem schon einmal aufgefallen das in den meisten Zombie Filmen immer alles perfekt läuft, und die Zombies unter Kontrolle sind, bis die Menschen zu streiten beginnen und irgendeinen dummen Fehler begehen? Die Zombies sind nämlich (im normalen Falle) hirnlos und komplett verdummt, sie sind also einfach nicht intelligent genug um einen Plan auszuhecken um die Menschen zu überlisten, doch die Menschen haben Hirne, nur wenn verschiedene aufeinanderstossen gibt es Probleme, und somit den Ursprung aller Übel. Das ist ein Fakt der mir persönlich an Zombiefilmen sehr wichtig ist, die Beleuchtung des menschlichen Charakters, und deswegen finde ich es schade das die meisten Zombiefilme von heut zu Tage die hirnlose Scheisse sind, die eigentlich einmal nur ein Klischee war. Schade.



Bis dann, AAA

Dienstag, 8. Juni 2010

Unter Druck

Ich brauche eine geniale Idee in genau 9 Tagen komplett organisiert und ausgetüftelt! Denn jede Seite braucht ein tolles Jubiläum, und so auch dieser Blog, schliesslich ist in 9 Tagen einjähriges Jubiläum....ich hätte viele Ideen, ein Crossover mit ein paar anderen Bloggern (nicht schwer zu organisieren aber schwer ein Konzept zu finden), ein kleines Recap dieses Jahr, ein Blick auf mein vergangenes Selbst und mein jetziges Selbst, meine Top 25 Einträge von mir und vielleicht fällt mir noch etwas besseres ein. Sagt ihr es mir, hinterlässt mir ein Kommentar mit einer Idee oder der Idee die euch am besten gefällt, ich wäre wirklich dankbar. Bis dahin muss ich wohl noch mächtig brainstormen!



Bis dann, AAA

PS: Gebt einmal bei Youtube "Bad Song" ein, ihr werdet einen Lachflash bekommen wenn ihr seht wer hier als erstes auftaucht ^-^

Montag, 7. Juni 2010

Meine Top 5 Videospielschurken

Man kennt das-man spielt ein Videospiel, hat einen Haufen Spaß dabei, und die Hauptmotivation dazu ist das irgendwo ein fetter, lächelnder Bösewicht sitzt der einem böse anschaut. Und heute zähle ich meine 5 Lieblingsschurken auf-aber nicht anhand der Kämpfe, sondern anhand der Persönlichkeiten, das heißt kein Psycho Mantis! Und ihr müsst wissen das ich kein RPG Fan bin-es wird also auch keinen Sephiroth geben...

5. Arthas (Warcraft 3)
World of Warcraft, World of Warcraft, World of Warcraft....diesen Begriff hört man heut zu Tage ununterbrochen. Dabei vergessen die Leute meistens das Spiel, das diese Welt erschaffen hat, nämlich das klassische, alte Strategiespiel Warcraft. Das war nämlich auch ziemlich cool, und meine Lieblingsfigur war immer Arthas, ein treuer Krieger, der immer für das Gute stand und am Ende von Teil Drei einen teuflischen Pakt eingeht und somit ein Untoter wird. Und als wäre das nicht genug wird er am Ende von The Frozen Throne dann auch noch von der Seele des Kel'Thuzad bessesen. Schade nur das diese Story nie in der Trilogie beendet wurde, sondern nur in World of Warcraft -.-



















4.  Albert Wesker (Resident Evil 1-5)
Man muss schon einen ziemlich hohen Coolheitsgrad besitzen um einen komplett dummen Plan auszuführen, bei dem man sich einer komplett dummen Firma anschliesst die, die ganze Menschheit vernichten will, und dabei noch erfolgreich zu sein. Richtig cool ist man aber erst wenn man in einem dunklen Mantel in Zeitlupe über Wände läuft und Kugeln ausweicht-und sogar das kann er.



3. Wario (Super Mario Land 2)
Wer will Mario, wenn er Wario haben kann? Wer braucht denn schon einen netten, italienischen Klempner, wenn er einen geizigen, komplett dummen, amerikanischen Fettsack haben kann, von dem nicht nur die Spiele besser sind, sondern auch der Partner: Waluigi.




















2. Ares (God of War)
Ja, ja, Zeus war ja wohl ein ganz witziger Bösewicht, aber ein weißer Bart und ein leuchtendes Schwert können nichts gegen ein echtes Monster anrichten. Wer hatte denn nicht Schiss wenn am Ende von Teil Eins dieser riesige, muskulöse Typ mit einem brennenden Kopf, einen riesigen Animeschwert und Stacheln im Rücken vor einem stand. Da hilft auch kein "Kratos, ich bin dein Vater" Gelaber.



















1. Liquid Snake (Metal Gear Solid 1-4)
Ein Schurke muss schon richtig böse sein um eine ganze Quatrollogie zu bestehen, und so ist es auch Liquid Snake. Denn der ultimative Gegner für einen Helden ist ein Gleichgesetzter, und ein Klon von jemanden ist wohl die Definition eines Gleichgesetzten. Und das bekommt man in den Kämpfen auch immer reichlich zu spüren, zweimal ist man gegen ihn angetreten, und zweimal war es ein epischer Kampf ohne Einschränkungen. Und welcher MGS Fan bekam keine Gänsehaut wenn man Liquid am Ende von MGS4 ein letztes Mal gegen übersteht, und der Soundtrack der letzten 4 Teile wiederholt wird? Antwort: Niemand!





Bis dann, AAA

Alle Bilder gehören ihren gesetzlichen Besitzern.