Samstag, 1. Januar 2011

Neujahrs Vorsätze

...sind bullsh*t. Klar muss man sich manchmal zum Guten verändern, aber das muss auf eigenständige Realisierung seiner Probleme erfolgen, und nicht als Feier eines neuen Jahres. Ein neues Jahr muss nicht unbedingt ein Neustart sein, wegen der Jahreswende schmeissen Leute nicht den Job den sie nicht mögen, verlassen nicht die Freundin die sie nervt und nehmen sich meistens nur die 0815 Vorsätze vor: Diäten, Arbeitseifer, beenden einer Sucht. Und das nur weil wir uns vorschreiben alle 365 Tage ein neues Jahr zu beginnen, und uns damit vorspielen uns wegen dem Ändern von zwei Stellen im Datum vom Grund aus verändern zu können. Ich muss jedoch auch sagen das ich meine Vorsätze habe. Doch diese Vorsätze hätte ich mir auch in der Hälfte des Jahres gemacht, und nicht nur auf der Jahreswende: Schule schmeissen, reicher Mafiosi werden, viele Frauen gleichzeitig haben, eine Privatinsel kaufen, an einer Überdosis Heroin sterben. Ach, ich mach doch nur Witze...oder?


Bis dann, AAA

Kommentare:

  1. Oooooh jetzt hab ich mich schon so auf einen weiteren Eintrag gefreut der über "meine Top Ereignisse 2010" oder sowas handelt.^^
    Letztes Jahr war das ein recht cooler Post

    AntwortenLöschen
  2. Hust Hust Da Hust Kommt noch Hust Hust Was Hust Ähnliches Hust Hust Hust

    Bin schon wieder verkühlt, ich wollte sagen das da noch was ähnliches kommt -.-

    Bis dann, AAA

    AntwortenLöschen