Samstag, 14. August 2010

Die Zerstörung eines Cartoons (Oder: Was Nerds zum weinen bringt)

Drei Wörter: "The Last Airbender". Noch nie empfand ich so viel Wut, Kummer und Trauer zugleich, bei einem einzigen Trailer. Und ich will ihn nicht sehen, nein, ich habe regelrecht Angst vor ihm. Er ist so wie ein übel riechendes Essen, das man aber runterwürgen muss da einem die Eltern deiner Freundin schief ansehen-doch kotzen muss man im Endeffekt trotzdem. Iiiihhhh, The Last Airbender! Unkreative, CGI Hollywood Mainstream Sche*sse, in überflüßigem, nicht wirkenden 3D ala Clash of the Titans. Versteht mich nicht falsch, ich bin Riesenfan der Zeichentrickserie, aber genau das ist der Grund warum mich "The Last Airbender" so abschreckt, da er nicht aussieht wie die eigentliche Serie! Klar, basiert der Film auf dem gleichen Konzept, doch die Charaktere, der Humor, der Look, das alles ist so auf Mainstream getrimmt, so als würden sie versuchen aus der Kinderserie einen düsteren Actionfilm zu machen. Was kommt als nächstes-Spongebob mit Christian Bale in der Hauptrolle? Was wurde aus dem lächerlichen Humor, den Charakteren die Fehler machen, und sich ihrer eigenen  Mächte nicht bewusst sind, und da durch menschlich erscheinen, und was wurde aus der Liebe von Aang zu Katara!? Sogar der Titel ist anders, das Original hieß "Avatar-Herr der Elemente", nicht "Die Legende des Aang"! Ich finde es auf jeden Fall schade, so eine unpersönliche, klischeereiche Actionkacke basierend auf so einer tollen, spannenden Kinderserie zu machen. Hätte mir aber auch irgendwie klar sein müssen als M. Night Shyamalan als Regisseur verkündet wurde, und der Film in der Nacht der Premiere auf RT eine unterdurchschnittlich schlechte Wertung von 8% bekam. Und versteht mich nicht falsch, ich habe den Film nicht gesehen, aber die Trailer sprechen für sich, ich würde weinend und vollgekotzt aus dem Kino kommen, denn Realverfilmungen wie diese sind tabu! Und nur um das noch zu toppen, der große Skandal, der Film ist auch noch rassistisch:



Du stehst nun offiziell auf meiner Todesliste M. Night Shyamalan! Ich werde mich durch deine 88 Bodyguards schnetzeln und dir die 5 Punkte Herzpräsur Technik verpassen du Banause!

Bis dann, AAA

PS: http://theaterschwarz.blogspot.com/ , unbedingt anschauen!

Kommentare:

  1. Finde ich auch ne Frechheit.
    Aber Shyamalan war nie richtig bei Kritikern erfolgreich. Z.b Das Mädchen aus dem Wasser..

    AntwortenLöschen
  2. Du kennst dich nicht sonderlich aus, der? The Sisth Sense und Signs sind zwei unglaublich erfolgreiche Filme...

    AntwortenLöschen