Freitag, 3. Dezember 2010

Schnee

...ist nicht romantisch, sondern Ursprung von 50% aller Frustration die mich am Winter überkommt. Erstens muss ich meine gemütlichen, toll aussehenden Vans ausziehen um meine Zehen vor vorzeitiger Pension zu schützen ablegen und sie durch ungemütliche, dämmlich aussehende Winterschuhe ersetzen lassen. Ich vermisse euch, Vans! Außerdem ist überall alles verstaut. Bus fahren wird zur verlängerten Qual, und im Auto sind Wutanfälle und Schimpftiraden nicht so weit entfernt wie in sonstigen Stauen. Doch der nervigste Aspekt über den Niederschlag an weißem Brei sind Menschen...und ihre dumme Angewohnheit mit Schneebällen herumzuwerfen. Man stösst um jeder Ecke auf solch einen Krieg, will ausweichen, doch in einem von fünf Fällen trifft einem ein Schneeball im Kreuzfeuer an irgendeiner unangenehmen Stelle. Zum Beispiel fällt einem ein besonders harter, dicker Eisbrocken in den Nacken, so das man einem der Schnee den Rücken herunter rinnt und eine qualvoll kalte Gänsehaut verursacht, und die Eissplitter sich an unbemerkbare Stellen haftet, so das sie später durch Schmelzung einen Angriff auf deine Trockenheit starten. Warum muss Schnee denn eigentlich kalt sein? Natürlich ist es physikalisch unmöglich Wasser durch Hitze nicht zu einem Gas zu machen, doch ich hoffe tortzdem das der Schnee nach der Bombardierung der Welt durch radioaktiv verseuchte Osterpferde durch den bösen Diktator Viktor AAAtschikov warm wird. Vielleicht steigere ich mich da aber auch nur aus Rebellion oder aus der eigenen Traurigkeit keinen Menschen zu haben mit dem ich Schnee zu etwas Romantischen machen kann hinein. Denn Liebe macht schliesslich blind-und ich bin zwar kurzsichtig, aber mit -1,5 Dyoptrin noch lange nicht blind.


Bis dann, AAA

Kommentare:

  1. "Schnee...ist nicht romantisch"
    Wohl ein passiv-aggressiver Angriff auf mich?
    Naja, hier sind es ja eher die Menschen die den Schnee scheiße machen, ich stimme dir zu.
    Aber Geld kann auch kake sein, wenn dich Menschen mit Cent-Rollen bewerfen.

    AntwortenLöschen
  2. Das war ein passiv-agressiver Anrgiff auf dich und alle anderen die das finden, wovon es viele gibt!

    Bis dann, AAA

    AntwortenLöschen