Dienstag, 9. März 2010

Ich kann wohl nicht vermeiden darüber zu schreiben: Die 82ten Oscars

Eigentlich wollte ich heute über etwas Anderes schreiben, aber wenn ich schon die Chance bekomme, muss ich sie wohl nutzen.

Bester Film: Tödliches Kommando-The Hurt Locker
Als ich mir die Oscarergebnisse zum ersten mal durchlas dachte ich mir nur-WTF? Ganze sechs Oscars gingen an einem Film den ich nicht einmal kannte, dabei standen Inglourious Basterds, Avatar und sogar District 9 auch auf der Liste. Aber Inglourious Basterds hielt sich für die Meisten wohl zu wenig an die Historie, Avatar war den meisten wohl zu effektgeladen und District 9 war den Meisten wohl zu Mainstream....denn ja, aus irgendeinem Grund findet jeder der Film ist Mainstream -.- Aber auch wenn ich nicht ganz überzeugt bin, von der Meinung der Jury, will ich Tödliches Kommando aber doch einmal sehen...und wehe er ist nicht gut!

Beste Regie: Kathryn Bigelow (Tödliches Kommando-The Hurt Locker)
Applaus für die erste Frau die den Oscar für beste Regie gewonnen hat! Aber trotz allem bin ich nicht wirklich sicher ob das die richtige Entscheidung ist, ich kenne keinen einzigen Film von ihr, und kein einziger Film von ihr hört sich interessant an, so auch Tödliches Kommando, aber wenn er den Oscar für den besten Film bekommt, und sie den Oscar für die beste Regie, dann muss ich ihn wohl trotzdem sehen.

Bester Hauptdarsteller: Jeff Bridges (Crazy Heart)
Hier gab es aber auch keine Ernst zu nehmende Konkurrenz.

Beste Hauptdarstellerin: Sandra Bullock (Blind Side)
Ab hier wusste ich wieder warum ich die Oscars hasse, keine Ernst zu nehmende Konkurrenz hin oder her.

Bester Nebendarsteller: Christoph Waltz (Inglourious Basterds)
Eine andere Entscheidung hätte ich auch nicht erwartet.

Beste Nebendarstellerin: Mo'Nique (Precious-Das Leben ist kostbar)
Ehrlich gesagt kenne ich hier keine einzige Nominierte ^.^

Bestes Original Drehbuch: Mark Boal (Tödliches Kommando-The Hurt Locker)
Wieder nichts für Tarantino...sondern nur für Tödliches Kommando *AugenVerdreh*

Bestes adaptiertes Drehbuch: Geoffrey Fletcher
...und Neill Blomkamp bleibt auf der Strecke.

Bester Animationsfilm: Oben
Ich hätte mir eher einen Oscar für Coraline gewünscht, aber mit dieser Entscheidung bin ich auch zufrieden.

Bester fremdsprachiger Film: El secreto de sus ojos
Herzlichen Glückwunsch an Argentinien!

Bester animierter Kurzfilm: Logorama
Und NICHT Wallace & Gromit-Leben oder Brot? Herbe Enttäuschung!

Bester Kurzfilm: The New Tenants
Hier kenne ich auch keiner der Nominierungen.

Bestes Szenenbild: Avatar-Aufbruch nach Pandora
Hier hätte mich ein Oscar für "Das Kabinett des Dr.Parnassus" mehr gefreut.

Beste Kamera: Avatar-Aufbruch nach Pandora
Hier ist die Technik aber auch sehr zu loben, da für den Kameramann alle Animationen schon aufgetaucht sind.

Bestes Kostümdesign: The Young Victoria
Wieder nichts für Dr.Parnassus, und nicht einmal etwas für Coco Chanel.

Bester Schnitt: Tödliches Kommando-The Hurt Locker
Wirklich?

Bestes Make Up: Star Trek
Diese Entscheidung kann ich mit gutem Gewissen loben.

Beste Filmmusik: Oben
Und District 9 wurde nicht einmal nominiert........ARGH!

Beste visuelle Effekte: Avatar-Aufbruch nach Pandora
Wer denn auch sonst, Avatar stellt schliesslich eine Revolution in Sachen Animationen dar.

Die Auszeichnungen die ich auslies waren Bester Dokumentarfilm, Bester Dokumentar-Kurzfilm, Bester Filmsong, bester Ton und bester Tonschnitt.

Bis dann, AAA

Kommentare:

  1. lieber AAA!

    hier spricht dei gewissen!

    bist du dir wegen allem was du da sagst sicher?
    denn nur weil keinen einzigen film von kathryn bigalow gesehen hast, heißt das noch lange nicht, dass der oscar regen für ihren film nicht gerechtfertigt ist. ich persönlich habe mich sehr über die vielen oscars gefreut, ich habe den film zwar auch nicht gesehen (zumal nicht einmal geplant war ihn bei uns überhaupt zu zeigen) aber ich habe viel davon gehört und finde es toll das die academy endlich einmal den mut hat einem klitze kleinen film (nicht nur irgend)einen oscar zu geben. hut ab!

    außerdem hast du viele filme nicht gesehen die du oben erwähnst....
    research my friend, research!!!

    du weißt ich liebe dich, und ein wenig konstruktive kritik kann nicht schaden!

    liebe grüße, DK

    AntwortenLöschen
  2. willkommen in der neuen woche, obwohl wir schon mittendrin sind.
    Ich danke für die subjektive Berichterstattung über die Oscar-Nacht, hätte sie gern live gesehen, leider aber kein pro7 oder sonst was.

    Ahja, und wer ist DK? Huiuiui xD

    AntwortenLöschen
  3. hey, will auch meinen senf dazu geben=)
    also oscars waren auch auf orf1 und ich hab mir das bis 6 uhr in der früh angetan^^
    muss sagen dass ich das mit Logorama aber sehr gut verstehen kann peter. schau dir mal nen ausschnitt an!!
    das mit dem walz war klar aber der tarantino war für mich auch klar.
    the hurt locker is zwar echt sau gut aber das drehbuch von IB war echt besser meiner meinung nach.
    und jetz gehts nur ums drehbuch.
    und ehrlich gesagt hat er tarantino jetz keine chance mehr auf nen oscar... weil sowas wie IB machst nicht in nem jahr mal so..
    :(
    district 9 würd ich echt gern schauen trau mich aber net so ganz alleine :( ^^

    lg Malina

    AntwortenLöschen