Samstag, 2. Oktober 2010

Entfernung

Klara und Wolfgang stehen auf der Brücke und sehen sich die Sterne an. Wolfgang ist fasziniert wie das Wasser die glänzenden Ansammlungen von Hydrogen wiederspiegeln. Was für verrückte Tiere da unten leben könnten. Der Lärm ist unuberhörbar. Werbung, Autos, Werbung, Menschenmengen, Werbung, ein Konzert, Werbung, eine Rede und Werbung. Es ist als würde die Erde beben, und die schwarze Decke des Himmels über der Welt zusammenbrechen. Und die Scherben versinken im Meer. "Wow" sagt Klara ", ich wusste garnicht das man von China aus den Mond sehen kann".


Bis dann, AAA

Kommentare:

  1. Dir fallen echt keine Ideen mehr ein, man merkt es.

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt, sobald ich etwas schreibe was du nicht verstehst fallen mir keine Ideen mehr ein. Ist doch logisch. Ein kompletter Text zeugt schliesslich nur so von Ideenverlust.

    Depp.

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man oft hintereinander Texte schreibt und einfach ein Video einfügt ist das Intelligenz pur.

    AntwortenLöschen
  4. Was ist schlimm daran oft hinterinander Texte zu schreiben? Und ein Video anzuhängen ist jetzt ein Indiz für Dummheit? Tut mir Leid, aber wenn du intelligent darstehen willst, lass dir etwas besseres einfallen als: "Du schreibst Texte, du bist doof".

    AntwortenLöschen