Donnerstag, 21. Januar 2010

Damals in der guten, alten Zeit...

...oben in Eisenkappel, gibt es irgendwo in der Einöde ein altes verfallenes Haus, aus den guten alten Zeiten. In diesen Zeiten wohnte noch eine 8 köpfige Famillie darin. Draussen ging es ziemlich wild zu, da sich Nazis und Partisanen gegenseitig die Granaten vor die Füße plumpsen haben lassen, und nach Verbündeten suchten. Manche wählten die Seite der Nazis um ihre Famillie zu beschützen oder ihren zügellosen Hass zu verbreiten und wurden rechtsradikal, und wurden von den Partisanen in den Arsch geschossen. Die Anderen wählten die Seite der Partisanen da sie frei sein wollten oder einfach nur ihren zügellosen Hass verbreiten wollten, und wurden wegen Staatsbetrug der Todesstrafe ausgesetzt. Nun hatten sie ja wenigstens eine Begründung für die Granaten zusammen, so waren die anderen Gründe jedoch zu verschieden um sich auf eine gegenseitige Verbindung einzulassen. Es gab jedoch auch manche, mitten im Wald, oder hoch oben am Berg, oder irgendwo in einen anderen fertigen Ort, die sich aus der Sache einfach raushielten und versuchten ihr Leben normal weiterzuleben und Bombenanschläge so gut wie möglich zu umgehen. So war auch unsere 8 köpfige Famillie gesellt. Und so wurden Angebote den Staat zu retten oder irgendwelche Kreuze zu bekommen meistens abgelehnt, und so der Hass den sie eigentlich umgehen wollten auf sie gezogen. 8 Menschen. Kleine Kinder & alte Männer. Schwester und Bruder. Vater und Mutter. Tochter und Sohn. Enkel und Großvater. Und nach wenigen Momenten waren alle weg. Die ganze 8 köpfige Famillie. Die kleinen Kinder & die alten Männer. Die Schwester und der Bruder. Der Vater und die Mutter. Die Tochter und der Sohn. Der Enkel und der Großvater. Das war schon lange her, doch wenn man heute noch die alten Leute die in der Nähe des verfallenen Hauses besucht, merkt man das dieses Geschehnis noch nicht vergessen ist. Doch wer der Sünder war, weiß keiner. Die Rechten sagen die Partisanen sind Schuld, wie immer die Partisanen. Die Linken sagen die Nazis sind Schuld, wie immer die Nazis. Doch das ist reine Subjektivität. Denn wenn man tiefer gräbt erfährt man vielleicht die wahre Lösung.

Nach einer wahren Geschichte.

Bis dann, AAA

PS: Das Angebot bestimmt die Nachfrage, also kommt in nächster Zeit wohl noch ein Porträt!

Kommentare:

  1. Schön wieder was zu lesen, wo ich auch mitkomm :)
    auf jeden fall danke

    AntwortenLöschen
  2. eine schlimme geschichte aus einem schönen landstrich...
    scheiß krieg!

    bobby brown

    AntwortenLöschen